Bayreuth: Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe kandidiert erneut für das Amt: Im März 2020 stehen in Bayreuth die Kommunalwahlen an. Lange war unklar, ob die derzeitige Oberbürgermeisterin der Bayreuther Gemeinschaft Brigitte Merk-Erbe erneut kandidieren wird. Nun steht fest: sie wird. In einer Pressekonferenz am Montag (30. September 2019) teilte sie mit, sie wolle "auch in den kommenden Jahren weiterhin als Oberbürgermeisterin ihren Beitrag leisten, dass Bayreuth für Gegenwart und Zukunft gut gerüstet ist."

Schuldenabbau, Klimaschutz: Merk-Erbe hat erste Pläne für nächste Kandidatur

Dabei verriet Merk-Erbe erste Ziele, die sie ab 2020 verfolgen möchte - es fielen Begriffe wie "digitales Rathaus", "bezahlbarer Wohnraum", "Fortsetzung des Schuldenabbaus", "Entwicklung der Kinder- und Familienfreundlichkeit" sowie "Maßnahmen für den Klimaschutz". Derzeit arbeitet Oberbürgermeisterin Merk-Erbe bereits daran, eine neue Stelle in der Stadtverwaltung zu schaffen - für klimarelevante Fragen.

Zusammenhalt der Stadt liegt OB Brigitte Merk-Erbe besonders am Herzen

Die wesentliche Aufgabe der Gegenwart und Zukunft jedoch sei der gesellschaftliche und soziale Zusammenhalt in der Stadt. Bayreuth sei eine offene, heitere und tolerante Stadt, in der der soziale Friede, im Grundsatz gewahrt ist. "Es ist dauerhafte Aufgabe, dass dies so bleibt", so Merk-Erbe in der Pressekonferenz.