Ein Brand im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses im Bayreuther Ortsteil Kreuz beschäftigte am Montagmorgen (20.09.2021) die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr. Aus bislang ungeklärter Ursache fing ein zum Gebäude gehörender Unterstand Feuer. Die Anwohnenden konnten sich glücklicherweise selbst in Sicherheit bringen und blieben unverletzt, wie aus dem Polizeibericht hervorgeht.

Gegen 7.40 Uhr bemerkten aufmerksame Zeug*innen schwarzen Brandrauch im Hinterhof eines Wohnhauses in der Straße "Kreuz" und setzten den Notruf ab. Einsatzkräfte der Bayreuther Stadtpolizei und der Feuerwehrabteilungen Ständige Wache und Innere Stadt trafen schnell am Brandort ein und lokalisierten die Flammen am Gebäudeanbau, einem blechernen Unterstand.

Kriminalpolizei untersucht Brandursache - Sachdienliche Hinweise erwünscht

Durch das schnelle und beherzte Eingreifen konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf benachbarte Wohnhäuser verhindert werden. Alle Bewohner*innen blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden am Anbau sowie dem Gebäude im niedrigen fünfstelligen Eurobereich.

Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache. Sachdienliche Hinweise nehmen die Kriminalbeamten unter der Telefonnummer 0921/506-0 entgegen.