• Tierheim Bamberg: Hund Marlo noch immer auf der Suche nach neuem Zuhause
  • "Ehemaliger Angsthund": Tierheim verrät, wie sich Mischling gewandelt hat 
  • "Er möchte ein ruhiges Zuhause": Bisherige Vermittlungsversuche alle erfolglos

Hund Marlo, ein Mischling aus dem Tierheim Bamberg, sucht schon seit längerem nach einem neuen Zuhause. Nun wendet sich das Tierheim erneut an interessierte Abnehmer und was sie bei ihm beachten müssen. Schon im Dezember 2021 berichtete inFranken.de hier über den Vierbeiner: Tierheim Bamberg: Ehemaliger Angst-Hund Marlo lebte lange eingesperrt

"Öffnet sich langsam jeden Tag": Tierheim Bamberg nennt Voraussetzungen bei Adoption für Marlo

"Marlo ist ein liebenswerter Mischling, der lange eingesperrt gelebt hat", schreibt das Tierheim Bamberg in einer Pressemitteilung. Daraus folgte, dass er zunächst als "Angsthund" dargestellt wurde. "Er öffnet sich langsam jeden Tag den Menschen und zeigt mehr Vertrauen".

Dennoch seien gewisse Ängste, "an denen man geduldig in Ruhe arbeiten sollte", laut Tierheim noch vorhanden. Der zweijährige Mischling sei demnach "kein Anfängerhund", der auch nicht für Kinder geeignet sei. "Eher möchte er ein ruhiges Zuhause, wo man ihn wieder schrittweise an die Umwelt gewöhnen kann", so das Tierheim weiter. 

Bei Interesse steht das Tierheim Bamberg Berganza e.V. telefonisch unter 0951/700927-0 oder auf seiner Website. Zum Abschluss hat das Tierheim Bamberg noch eine wichtige Information. "Geduld und das gewisse Know-how für ängstliche Hunde ist Voraussetzung, um Marlo zu adoptieren".