Nach drei Jahren im Regionalliga-Trikot des FC Schweinfurt 05 wird Nicolas Görtler ab der neuen Saison wieder die Fußball-Schuhe für den FC Eintracht Bamberg schnüren. Der 29-Jährige ging bereits von 2009 bis 2011 sowie von 2013 bis 2016 für den Bayernliga-Aufsteiger auf Torejagd. Unvergessen ist die Regionalliga-Saison 2013/14, in der Görtler mit 21 Treffern sogar Torschützenkönig wurde. In 128 Spielen für die Domreiter-Elf erzielte er insgesamt 61 Tore.

"Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, ihn zurück in seine fußballerische Heimat zu lotsen. Nic ist mit 29 Jahren in einem sehr guten Fußballeralter, er ist ein Mittelstürmer mit viel Schussgewalt", sagte der Vereinsvorsitzende Jörg Schmalfuß.

Görtler selbst freut sich, zu seinen fußballerischen Wurzeln zurückzukehren: "Ich möchte nach acht Jahren Profifußball den Einstieg ins Berufsleben schaffen. Mit dem FCE bin ich durch gute, aber auch durch schlechte Zeiten gegangen. Ich bin froh, wieder in meiner Heimat zu sein." In der vergangenen Saison kam der Stürmer in Schweinfurt, auch verletzungsbedingt, nur auf 19 Einsätze, erzielte dabei drei Tore und bereitete vier Treffer vor. "Nic ist ein Glücksgriff. Er ist einer, zu dem unsere Talente aufschauen", so Trainer Michael Hutzler über den Rückkehrer. red