Brose Bamberg hat nach Bryce Taylor und Luka Mitrovic in Augustine Rubit seinen dritten Neuzugang für die nächste Saison gefunden. Der 27-jährige Power Forward war zuletzt beim Bundesliga-Hauptrundensieger ratiopharm Ulm unter Vertrag und verstärkt den Kader des neunmaligen deutschen Meisters für drei Jahre bis Juni 2020.

Augustine Rubit fiebert der neuen Herausforderung entgegen: "Ehrlich gesagt freue ich mich am meisten darauf, Basketball auf diesem hohen Niveau zu spielen. Die Euroleague war immer mein Ziel. Mich jetzt mit den besten europäischen Spielern messen zu können, macht mich stolz. Ich hoffe, mich bestmöglich entwickeln zu können. Dabei helfen wird mir sicherlich einer der besten Coaches, die es gibt. Von seinem Know-How werde ich viel profitieren."

Der Zwei-Meter-Mann wurde 2014 nicht gedraftet und orientierte sich deshalb nach Europa, wo er erstmals für die Walter Tigers Tübingen in der Bundesliga auf Korbjagd ging. Nach seinem Wechsel nach Ulm entwickelte er sich schnell zu einem der Top-Akteure im Team der Schwaben. Der Power Forward absolvierte in der letzten Saison 36 Partien und kam dabei durchschnittlich auf 11,9 Punkte und 5,9 Rebounds bei einer Spielzeit von 23,5 Minuten pro Begegnung für die Ulmer.
"Im Alltag bin ich eher der ruhige Typ, sehr entspannt. Wenn es allerdings um Basketball geht, dann packt mich der Ehrgeiz und ich arbeite sehr hart an Leistung und Erfolgen", betont der 27-Jährige.