Am Donnerstagabend (11. November 2021) ist in einer Asylbewerberunterkunft im Osten von Bamberg ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei berichtet, hatte ein 33 Jahre alter Bewohner Fett in einer Pfanne erhitzt und diese dann unbeaufsichtigt stehen lassen.

Als er zurückkehrte, hatte das Fett bereits die Küche in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rückte an, zuvor konnte laut Informationen von News5 der Sicherheitsdienst die Flammen mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen. Die Küche wurde bei dem Fettbrand sichtlich in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden liegt bei etwa 5.000 Euro.