• Bamberg: Café "Kater Murr" löst "Adams Eatery" mit neuem Konzept ab
  • Schwieriger Start während Corona-Pandemie: Eatery wird zu Beginn wenig wahrgenommen
  • "Alles Mögliche für den ganzen Tag": Worauf die Betreiber nun Wert legen
  • Inhaber wollen Frozen Yogurt präsent in Bamberger Innenstadt anbieten

"Auf ein Neues", dachten sich die Betreiber des neuen Bamberger Cafés "Kater Murr" in der Lange Straße 22. Im November 2020 eröffneten Till Deininger und seine Partner das auf Mittagstisch ausgelegte "Adams Eatery". Die äußeren Umstände erwiesen sich durch die Homeoffice-Pflicht als "nicht optimal", erklärt Deininger inFranken.de. Daher musste ein "Reset" her, wie er es ausdrückt. 

Bamberger Café "Kater Murr" bietet "Brunch all day" - ein Produkt kommt besonders gut an

Aufgrund der Pandemie startete das "Adams Eatery" im Winter-Lockdown mit To-go-Verkauf. "Das war das größte Problem am Anfang", so Deininger. "Man hat den Laden nicht richtig wahrgenommen. Außenbestuhlung war durch die Jahreszeit nicht möglich. Durch den To-go-Verkauf kam der Charakter des Gastraums überhaupt nicht zum Tragen." So habe sich das Take-Away-Image im Bewusstsein der Leute verankert. Die "vielen Ups und Downs" sollen nun der Vergangenheit angehören.

"Wir sind jetzt ein gemütliches Café und bieten alles Mögliche für den ganzen Tag an". Der neue Slogan heiße "Coffee, Sweets, Brunch" und fasse das Angebot in drei Wörtern zusammen. "Wir haben Kuchen, Kaffee, herzhafte Bowls, Smoothie-Bowls und gegrillte Toasts." Vor allem die Frozen Yogurts stießen auf großes Interesse, merke er. Deininger und seine Partner Lars Baldes und Linda Le möchten diese wieder präsenter in Bamberg platzieren. Der 37-Jährige beschreibt die neue Ausrichtung des "Kater Murr" als "Brunch all day", als "Ganztagskonzept, wo man einfach auf etwas Süßes, Herzhaftes oder Gesundes vorbeikommen kann." 

Die vormals cleane Einrichtung sei jetzt etwas gemütlicher gestaltet, neue Dekoration sei hinzugekommen und die Stühle würden noch ausgetauscht. Der Name rührt von einer Figur des Schriftstellers E.T.A. Hoffmann her. Das Bamberger E.T.A.-Hoffmann-Theater ist nur drei Gehminuten entfernt. Aktuell ist das Café "Kater Murr" dienstags bis samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Dies solle aber so bald wie möglich bis 18 Uhr ausgeweitet werden. "Wir hoffen, dass jetzt wieder mehr Touristen und Studierende vorbeikommen", so der Gastronom. "Die Resonanz ist bis jetzt auf jeden Fall gut".