Die Polizei wurde am Donnerstagabend (29.07.2021) über eine Auseinandersetzung in der Asylunterkunft im Bamberger Osten informiert. Wie sich beim Eintreffen herausstellte, beleidigte zunächst ein Anwohner grundlos Security-Mitarbeiter, bevor er einen davon schubste und mehrmals mit dem Fuß gegen das Knie des Mannes trat. Dies teilte die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt mit.

Aufgrund seiner hohen Alkoholisierung musste der 26-jährige Mann seinen Rausch in einer Ausnüchterungszelle ausschlafen. Zudem muss er sich wegen Körperverletzung und Beleidigung strafrechtlich verantworten. 

Betrunkener greift Security-Mitarbeiter an - kurz danach noch ein Vorfall in der Asylunterkunft

Kurze Zeit später wurde die Polizei wegen einer erneuten Streiterei in derselben Unterkunft verständigt. Hier versuchte ein 29-jähriger Mann seinem Kontrahenten mit einer Bierflasche zu traktieren.

Dieser ließ sich das allerdings nicht gefallen und versetzte dem Angreifer einen Faustschlag ins Gesicht. Der 29-Jährige brachte es bei einem Alkoholtest auf 2,42 Promille, weshalb auch er mit zur Polizeiwache genommen wurde. Bei der Einlieferung in eine Ausnüchterungszelle beleidigte er dann noch zwei Polizeibeamte. 

Erst vor kurzem hatte es einen Polizeieinsatz im Ankerzentrum gegeben: Polizeieinsatz im Bamberger Ankerzentrum: größere Gruppe gerät in Streit, sechs Menschen festgenommen