Zu einem aufsehenerregenden Unfall ist es am frühen Samstagabend (3. Dezember 2022) auf der A73 bei Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) gekommen. Das teilt die Polizei Bamberg-Land mit.

Ein 31-jähriger Autofahrer wollte eigenen Angaben nach "etwas aus dem Fußraum seines Fahrzeugs aufheben" - als er seinen Blick wieder auf die Fahrbahn lenkte, musste er feststellen, dass sich die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug stark verringert hatte.

Unfall auf der A73 bei Breitengüßbach: Autofahrer verliert Kontrolle, Wagen überschlägt sich - 0,7 Promille

Es folgte ein starker Bremsvorgang sowie ein Ausweichmanöver nach rechts. Der 31-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und überschlug sich im Grünbereich. Nachdem ein hier befindlicher Wildschutzzaun durchbrochen wurde, prallte das Auto schließlich mit dem Heck gegen einen Baum und kam zum Stillstand.

Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg konnte vom Fahrer ausgehend Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 0,7 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins wurde der junge Mann wieder entlassen.

Auf ihn kommt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Vorschaubild: © geraldfriedrich2/pixabay.com (Symbolfoto)