Bamberg
Verkehrsunfall

Stoppschild ignoriert: Biker (57) verursacht Kollision mit Autofahrer (30)

Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntagvormittag in Bamberg ereignet. Ein 57-jähriger Motorradfahrer hat ein Stoppschild missachtet und dadurch einen Unfall verursacht. Bei diesem wurden zwei Personen verletzt.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntag (4. September 2022) auf der A73 bei Bamberg gekommen, wie die Verkehrspolizei am Montag berichtet.

Ein 57-jähriger Fahrer einer Harley-Davidson missachtete am Sonntagvormittag an der Anschlussstelle Bamberg-Ost das Stoppschild im Einfahrtsbereich zur Baustelle in Richtung Norden. Dadurch kam es auf der Hauptfahrbahn zu einer Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten Auto eines 30-Jährigen.

Bamberg: Motorradfahrer verursacht Unfall durch ignoriertes Stoppschild

Durch den heftigen Anstoß stürzte der Kradfahrer auf die Fahrbahn und das Motorrad prallte in die Schutzplanke. Sowohl er als auch der Autofahrer wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Die Fahrbahn musste für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge zeitweise völlig gesperrt werden. Es kam bis in den frühen Nachmittag in Richtung Norden zu erheblichen Stauungen. Der Sachschaden summiert sich auf rund 26.000 Euro.

Vorschaubild: © unsplash.com/ Harley-Davidson (Symbolbild)