Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am späten Mittwochnachmittag in der Salinenstraße. Dabei gab es keine Verletzten.

Bad Kissingen: Zwei Wehren im Einsatz

"Wir wurden um 16.21 Uhr alarmiert", teilte Harald Albert, der Stadtbrandinspektor, mit. In der Küche eines Wohnhauses hatte sich ein Feuer entfacht. Um den Flammen Einhalt zu gebieten, waren die Feuerwehren aus Bad Kissingen und Winkels mit insgesamt etwa 25 Floriansjüngern im Einsatz. Vor Ort waren zudem die Polizei und der Rettungsdienst. "Verletzt hat sich zum Glück niemand durch den Brand."

Bad Kissingen: Brandursache am Abend noch unklar

Weshalb sich das Feuer entzündet hatte, war vor Ort noch unklar. Bei den Löscharbeiten waren die Wehrleute, die unter anderem mit der Drehleiter im Einsatz waren, durch die beengte Situation in den Räumen der Wohnung eingeschränkt. Dennoch gelang es den Feuerwehrlern binnen weniger Minuten, das Feuer zu löschen. "Wir hatten die Situation sehr schnell unter Kontrolle", sagte Harald Albert.

Brand in Bad Kissingen: Löscharbeiten dauern an

Die Löscharbeiten an dem Wohngebäude zogen sich dennoch bis in die Abendstunden. Der Grund dafür war die Holzdecke, die im Gebäude verbaut war. "Wir nehmen die Decke noch ab, um nach Glutnestern zu suchen", erklärte der Stadtbrandinspektor das weitere Vorgehen der Floriansjünger.