Die Jagdgenossenschaft Arnshausen hielt jüngst ihre eigentlich für März geplante Sitzung mit Neuwahlen ab. Laut Satzung wurden die Geschäfte automatisch auf den Oberbürgermeister Dirk Vogel (SPD) als Notjagdvorstand übertragen. Vertreten durch Oberforstmann Axel Maunz, kümmerte er sich um den Termin für eine neue Versammlung und leitete die Wahlen.

Insgesamt 16 Jagdgenossen waren anwesend und wählten wie folgt: Jagdvorsteher Markus Brand, stellvertretender Jagdvorsteher Ewald Müller, Beisitzer Daniel Weingärtner und Alexander Karch, Schriftführerin Kreszentia Langen, Kassenführer Ralf Servatius und die Rechnungsprüfer Walter Erhard und Andreas Pfeiffer. Anschließend wurde Franz Schmitt für seine 40-jährige Tätigkeit im Vorstand (Schriftführer und Kassenprüfer) mit einer Ehrenurkunde des Bayerischen Bauernverbandes, einer Anstecknadel und einem Geschenkkorb gedankt. kam