Das weiß auch Robert Hammer nur zu gut. Der 71-Jährige pfeift aktiv keine Spiele mehr, betreut aber mit großer Hingabe junge Unparteiische. Nach der Auflösung der Schiedsrichter-Gruppe Bad Brückenau war Hammer, der für den TSV Stangenroth gepfiffen hatte, zur Bad Neustädter Gruppe gewechselt. Und hat jetzt zusammen mit anderen Schiedsrichtern den Weg zurück in den Landkreis genommen. "Ich möchte der jungen Obmannschaft helfen. Möchte auf die Jugend zugehen. Junge Schiedsrichter bei ihren Spielen zu betreuen, ist das A und O." Seit 1978 ist Robert Hammer Schiedsrichter. Und plädiert aus seiner Erfahrung heraus für eine offenere Diskussion in den Vereinen. Um gegenseitiges Verständnis zu fördern.