FC Reichenbach - TSV Münnerstadt 1:4 (0:1). Tore: 0:1 Samuel Radi (13.), 0:2 Tobias Kröckel (46.), 1:2 Johannes Katzenberger (48.), 1:3 Lukas Katzenberger (50.), 1:4 Christian Pickel (90., Eigentor).

Zwei Wochen vor dem Ligastart sind die Trainer beider Teams von einer Personalnot geplagt, die die Testspiele wenig aussagekräftig macht. Die Bezirksliga-Elf, bei der beim Abpfiff die Trainer Goram Mikolaj (1. Mannschaft) und Frank Dölling (2. Mannschaft) selbst auf dem Rasen standen, konnten ihre Not besser kompensieren als der gastgebende Kreisligist, der auf mehrere Stammkräfte verzichten musste und mit Jan Schneider nur einen Ersatzspieler auf der Bank sitzen hatte.

FC Gerolzhofen - FC 06 Bad Kissingen 1:2 (0:2). Tore: 0:1 Jan Krettek (5.), 0:2 Vincent Kiesel (21.), 1:2 Timo Jopp (89.).

Von Personalnot kann dagegen bei den 06-ern weiterhin keine Rede sein, ihr Coach Tim Herterich war mit 17 Akteuren angereist, die im Laufe der einseitigen Begegnung alle zum Einsatz kamen. Nach der schnellen Führung durch Jan Krettek, die Neuzugang Vincent Kiesel ausbaute, vergaßen die Kurstädter im Steigerwaldstadion mehr aus ihrer Dominanz zu machen. Der Anschlusstreffer des Kreisligisten ärgerte eigentlich nur Gäste-Keeper Florian Rottenberger, der kurzfristig und trotz verkündeten Karrierende in die Bresche sprang.

FC Untererthal - DJK Altbessingen 3:1 (1:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Lukas Tartler (44., 46., 54.), 3:1 Manuel Burkard (62.).

Das Ergebnis überrascht deswegen, weil der Bezirksligist mit fast allen Leistungsträgern antrat, die den Kreisligisten eigentlich hätten bezwingen müssen. Doch die Untererthaler hielten die Partie stets ausgeglichen und agierten wesentlich torgefährlicher, was FC-Goalgetter Lukas Tartler mit seinem Hattrick binnen zehn Minuten bewies.

FC Rottershausen - TSV Großbardorf II 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Philipp Aumüller (48.), 0:2 Kilian Wenzel (83.).

Im Frühjahr hatte die Elf von Alexander Schott den späteren Meister auf heimischem Gelände noch mit 2:1 besiegt, doch diesmal waren die Vorzeichen für eine Ergebniswiederholung ziemlich ungünstig. Denn beim Kreisligisten fehlte mit Johannes Kanz sowie mit Luca und Nico Wilm fast die komplette Abwehrreihe, während das Trio Julian Göller, Frank Seufert und Fabio Erhard der Offensivabteilung abging. Die eingesetzten Akteure wehrten sich gegen den Neu-Bezirksligisten dennoch passabel.

Außerdem spielten

FC Bad Brückenau- SC Motten 7:2 (4:1). Es wurden keine Torschützen gemeldet.

TSV Wollbach - SG Waldberg/Stangenroth 1:0 (0:0). Es wurde kein Torschütze gemeldet.

SG Waldfenster/Lauter - SG Waldberg/Stangenroth 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Julian Raab (5.), 0:2 Johannes Edelmann (25.), 0:3, 0:4 Patrick Seufert (49., 54.).

SG Bad Bocklet/Aschach - SG Mellrichstadt/Frickenhausen 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Thomas Omert (18.), 1:1 Jan Blasek (41.), 2:1 Salieu Bah (56.), 2:2 Armin Krauß (72.). Gelb-Rot: Sandro Wegmann (61., Bad Bocklet/Aschach).

SpVgg Detter-Weißenbach - FC Bad Brückenau 3:3. Es wurden keine Torschützen gemeldet.

FC Strahlungen - SG Burglauer/Reichenbach/Windheim 5:0 (4:0). Tore: 1:0 Tim Krais (5.), 2:0 Jonas Trägner (8.), 3:0 Marco Nöth (13.), 4:0 Felix Hochrein (22.), 5:0 Manuel Kleinhenz (48.).

SG Burglauer/Reichenbach/Windheim - SG Niederlauer/Strahlungen II/Hohenroth II 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Chris Kraus (10., Foulelfmeter), 2:0 Manuel Seuberling (50.), 3:0 Chris Kraus (62.), 3:1 Tobias Kaiser (67.).

SG Großwenkheim/Münnerstadt II - TSV Ostheim/Rhön 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Tom Baumbach (34.), 1:1 Daniel Vielwerth (50., Foulelfmeter).

SG Premich/Langenleiten - SG Geroda/Oehrberg/Stralsbach 0:3. Es wurden keine Torschützen gemeldet.