Gleichzeitig stimmte er der Aufstellung eines dazugehörigen Bebauungsplanes zu. In der Sitzung wurden die eingegangenen Stellungnahmen des Anhörungsverfahrens zu dem Projekt behandelt. Es gab keine wesentlichen Einwände, so dass die Änderung möglich wurde.

Wie jedes Jahr stellte der Caritasverband Bad Kissingen einen Antrag auf Förderung der sozialen Arbeit. Er bat um einen Zuschuss in Höhe von 0,50 Euro pro Einwohner, das wären 2163 Euro. Die Verwaltung schlug schlug vor, wie schon in den Jahren zuvor 1000 Euro zu bewilligen. Wie jedes Jahr sprach sich Marktgemeinderat Diethard Dittmar (SPD) dagegen aus, da in der Gemeinde die Diakonie tätig sei. Alle anderen Mitglieder des Gremiums stimmten für den Zuschuss.

Im Rahmen der Generalsanierung der Kindertagesstätte in Maßbach soll die Außenanlage erneuert werden. Auf Vorschlag der Verwaltung wurde das Planungsbüro Dietz und Partner mit der Planung beauftragt.

Maßbach und Rannungen sollen sich ein Stück näherkommen, denn zwischen beiden Gemeinden soll ein durchgehender, Radweg entstehen. In Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde sei eine mögliche Verbindung gefunden worden, die über den Maßberg führt. Der Weg führt derzeit teilweise über unbefestigte Waldstücke. Um den Lückenschluss herzustellen zu können, soll der Weg geschottert werden. Auf Gemarkung Rannungen müssen 390 Meter, auf Gemarkungen Maßbach 700 Meter ausgebaut werden. Die Kosten im Verhältnis 35 Prozent (Rannungen) und 65 Prozent (Maßbach) sollen aufgeteilt werden. Vom Landkreis sei ein Zuschuss von 15 Prozent zugesagt, so Bürgermeister Matthias Klement (CSU).

Auf dem Dorfplatz von Poppenlauer wurden große Teile der Rinde eines Baumes entfernt. Er sei so stark beschädigt, dass er wohl nicht mehr zu retten sei, so der Bürgermeister. Wer etwas beobachtet hat, solle sich bei der Gemeinde melden, bat er.