Zu einem besonderen Ja-Wort möchte Künstlerin Maria Heckmann möglichst viele Menschen überreden. Gemeint ist ein Ja zu Hammelburg mitsamt einer kleinen Begründung. Heraus kommen soll eine emotionale Sympathieerklärung für die Saalestadt.
Das Projekt der 61-Jährigen ist ehrgeizig: Sie plant zum 1300-jährigen Bestehen ein 1300-Ja-Buch. Gut 800 Ja-Wörter sind nach ihren bisherigen Aufrufen eingegangen.