Hier lesen Sie den unbearbeiteten und ungekürzten Polizeibericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen vom Sonntag, 30.08.2020.

Bad Kissingen

Ungebührliches Verhalten an einem Spielplatz

Ein Polizeibeamter der PI Bad Kissingen beobachtete am Samstagabend auf dem Weg zum Dienst wie ein Mann auf einem Spielplatz an der Sinnbergpromenade in ein Gebüsch urinierte. Nachdem der Beamte seinen Dienst angetreten hatte, begab er sich mit der Streife zu der Örtlichkeit und konnte den Verursacher dort noch antreffen. Die Personalien wurden aufgenommen und gegen den Mann wird Anzeige erstattet.

Sachbeschädigung in der Innenstadt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete der Betreiber eines Lokals in der Turmgasse, daß mehrere Personen einen Blumenkübel vor seinem Imbiss beschädigt hatten. Die jungen Leute hätten sich angeblich in Richtung Ludwigstraße entfernt. Durch die aufnehmende Streife konnte am Tatort ein Geldbeutel mit Ausweispapieren aufgefunden werden. Es stand zu vermuten, daß einer der Täter ihn verloren hatte. Noch während der Aufnahme des Sachverhalts kamen zwei junge Männer die Turmgasse herunter gelaufen. Da einer von ihnen eine sogenannte Bluetooth-Musikbox bei sich trug und der Geschädigte geschildert hatte, daß er laute Musik gehört hatte, wurden die beiden Personen einer Kontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, daß einer von ihnen der Verlierer des aufgefundenen Geldbeutels war. Somit war ein Tatverdacht gegen die beiden gegeben. Die Personalien wurden festgestellt. Da beide jungen Männer deutlich unter Alkoholeinfluß standen, wurden sie einem Atemalkoholtest unterzogen. Dieser ergab einen Wert von 1,65 und 2,00 Promille.
Nach Aufnahme des Sachverhalts wurde den beiden Tatverdächtigen ein Platzverweis erteilt.

Kleinunfall

Am 29.08.2020, gegen 21:00 Uhr touchierte eine Fahrerin eines BMWs, beim Einfahren in ein Parkhaus in der Hemmerichstraße, einen am Fahrbahnrand geparkten Opel. Sie meldete den Vorfall der Polizei, woraufhin die Personalien von Verursacher und Geschädigtem ausgetauscht wurden.
Die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen wurde auf etwa 4000,- Euro geschätzt.

Jugendschutzkontrollen

Am Freitagabend führten speziell geschulte Beamte der PI Bad Kissingen gemeinsam mit einer Vertreterin des Jugendamtes Kontrollen in der Innenstadt und auf Spielplätzen durch. Hierbei konnten erfreulicherweise keine Verstöße festgestellt werden.

Herrenloser Hund 

Am Samstag gegen 18:30 Uhr konnte ein herrenloser Hund am Spielplatz Peter-Heil-Straße festgestellt werden. Dieser wurde durch die Polizei eingefangen und dem Tierheim Wanningsmühle übergeben. Bislang gibt es keinerlei Hinweise auf den Halter des Tieres. Es handelt sich um eine beige/weiße Boxer/Stoffordshire Terrier Mix Hündin. Hinweise zum Halter bzw. Herkunft des Hundes werden unter Tel.: 0971-7149-0 gern entgegengenommen. 

Zwei Verstöße gegen die Corona-Schutzmaßnahmen

Am Samstagnachmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich eine Frau beim Einkaufen in einem Drogeriemarkt in Bad Kissingen weigert einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Den Beamten erklärte die 57jährige später, dass sie eine Maskenbefreiung von einem Arzt, dessen Namen sie nicht nennen wollte, hat. Des Weiteren gab sie an, dass sie ihr Attest aus Datenschutzgründen nicht vorzeigen werde. Die Frau erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.
Keine 30 Minuten später wurde der Lebensgefährte der Frau dabei gesehen, wie er den Shop einer Tankstelle ebenfalls ohne Mund-Nasen-Schutz betrat. Auch den 71jährigen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Am Samstagabend, kurz vor 19:00 Uhr, versuchte ein junger Mann in der scharfen Kurve von der Hemmerichstraße in die Kapellenstraße zu driften. Dabei kam der Fahrer mit seinem silbernen BMW nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einen Bordstein hinauf und beschädigte zwei Absperrpfosten.
Weitere Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden. (Tel.: 0971/7149-0)

Sachbeschädigung am Pkw

In der Zeit vom Freitag den 28.08.2020 bis zum 29.08.2020 wurde auf einem Parkplatz in der Schönbornstraße ein schwarzer Skoda beschädigt. Ein bislang Unbekannter verkratzte den geparkten Pkw mit einem spitzen Gegenstand. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen entgegen. 0971/71490

Münnerstadt

Jugendschutzkontrollen

Speziell geschulte Beamte der PI Bad Kissingen führten am Freitagabend gemeinsam mit einer Vertreterin des Jugendamtes in Münnerstadt Jugendschutzkontrollen durch. Hierbei wurde am Skaterplatz  eine Gruppe Jugendlicher angetroffen. Einige der Älteren führten Biergetränke mit sich, was zulässig war. Ein 15-Jähriger stand aber offensichtlich ebenfalls unter Alkoholeinfluß. Ein Atemalkoholtest ergab  einen Wert von 0,76 Promille. Weiterhin führte eine 17-Jährige Zigaretten mit sich. Es erfolgen entsprechende Meldungen ans Jugendamt. Der 15-Jährige wurde seinen Eltern übergeben.

Fahrzeugschlüssel sichergestellt 

Am Samstagnachmittag meldete sich ein 57-Jähriger Fahrzeughalter von Maria Bildhausen telefonisch bei der Einsatzzentrale und gab an, dass sein BMW X5 angeblich gestohlen worden sei. Vor Ort stellte die eingesetzte Streife fest, dass das Fahrzeug mitnichten gestohlen war, sondern unversehrt auf dem dortigen Parkplatz stand. Der vermeintliche Bestohlene stand allerdings erheblich unter Alkoholeinfluss und war nicht mehr in Lage gewesen sein Fahrzeug wieder zu finden. Um eine mögliche Weiterfahrt unter Alkoholeinfluss zu verhindern wurde ihm der Fahrzeugschlüssel vorsorglich abgenommen. Der Schlüssel wurde sichergestellt und bei der Polizei Bad Kissingen bis zur Abholung durch einen fahrtüchtigen Berechtigten verwahrt.

Thundorf in Unterfranken

Ruhestörung

In der Nacht vom Samstag auf den Sonntag wurde der Polizei Bad Kissingen mitgeteilt, dass aufgrund von überlauter Musik sich Anwohner in Rothausen gestört fühlen. Durch die eingesetzte Streife konnten mehrere  Jugendliche angetroffen werden, die privat feierten. Die Musik wurde daraufhin unterbunden und die Anwohner konnten wieder in Ruhe schlafen. Auf die Jugendlichen kommt nun eine Anzeige wegen Ruhestörung zu.