Coronabedingt nur in einer kleinen Feierstunde wurden die beiden Jubilare der Firma Bikeworld Brand in Euerdorf für 40 Jahre beziehungsweise 25 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt.

Geschäftsführer Stefan Brand wies auf die Zuverlässigkeit sowie die große Erfahrung seiner langjährigen Mitarbeiter hin, die großen Anteil am Erfolg der Firma haben. Dafür gebührt ihnen ein herzliches Dankeschön, heißt es in einer Pressemitteilung der Firma. Auch im Namen der IHK nahmen die beiden Jubilare Glückwünsche in Form einer Ehrenurkunde entgegen.

Für besonders lange Betriebszugehörigkeit, nämlich 40 Jahre, wurde Alexander Lösch geehrt. Lösch begann seine Ausbildung am 17.8.1981. Bei "Eisen-Brand" lernte Alexander Lösch zunächst den Beruf des Verkäufers, anschließend Einzelhandelskaufmann und erwarb die Befähigung zur Lehrlingsausbildung. Nachdem "Eisen-Brand" vor über 20 Jahren in einen Fahrradfachmarkt umstrukturiert wurde, setzte er als begeisterter Biker seine ganze Leidenschaft in diese neue Firmenschiene. Im Umkreis sei er als außergewöhnlicher Spezialist und Berater bekannt und beliebt. Dies weiß auch die Geschäftsführung besonders zu schätzen.

Richard Nickisch hat dem Unternehmen bereits seit über 25 Jahre die Treue gehalten. Er kam am 1. April 1995 in die Firma Bikeworld Brand. Zuerst im Verkauf für Fahrräder und Zubehör beschäftigt, wechselte er im Laufe der Jahre in die Fahrradwerkstatt, in der er bis heute mit seiner langjährigen Erfahrung alle Arten von Fahrrädern vom Kinderrad bis zum modernen Pedelec montiert und repariert. Nickisch sei wegen seiner freundlichen, ruhigen Art auch bei den Kunden sehr beliebt.red