"Durst - Warten auf Merlot" heißt das Programm, mit dem der Kabarettist Philipp Weber am Freitag, 5. November, auf Initiative von Kulturbunt ins Wasserhaus in Hammelburg kommt. Der der "Turboquassler in der Lach- und Schießgesellschaft", wie ihn die Süddeutsche Zeitung einmal bezeichnet hat, verspricht einen fulminanten Abend, der mit Pointen gespickt ist. Beginn ist um 20 Uhr.

Ein Auszug: "Vernünftiges Trinken will gelernt sein. Denn es ist ein Skandal, was dem Menschen im Lande des Reinheitsgebotes als trinkbar vorgesetzt wird. Nehmen wir Red Bull! Das Zeug schmeckt wie der Morgenurin eines zuckerkranken Gummibärchens. Manche glauben sogar, dass da Stierhodenextrakt drin ist. Dann wäre Red Bull kein Energydrink, sondern eine Ochsenschwanzsuppe. Und in einem Fruchtsaftgetränk können gerade mal 6 Prozent Frucht enthalten sein. Der Rest ist Wasser, Zucker, Farbstoffe ... Wenn Sie ein "Shampoo Kiwi-Mango" kaufen, haben Sie mehr Obst im Korb. Und dann ist da noch der Alkohol."

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf im Bunten Buchladen, Tel.: 09732/58 33. Weitere Informationen hier.