Große Ehrung ist Lohn für jahrelanges und unermütliches Wirken in der Bayerischen Soldatenbund-Familie (BSB). Der Frankenbrunner KSK-Vorsitzende und langjährige Kreisschießwart Gerhard Heilmann wurde mit dem Großkreuz am Bande vom BSB- Bezirksvorsitzenden Franz Sennefelder ausgezeichnet. Natürlich hatte Sennefelder auch viel Lob und Anerkennung mitgebracht. Auch der Beifall der zahlreichen Versammlungsbesucher war Zeichen der Anerkennung.
In seiner Rückschau erinnerte Heilmann an die gemeinsame Festveranstaltung der Kameradschaft und des Musikvereins. Es sei ein arbeitsreiches Jahr gewesen. Dass dieses bewerkstelligt werden konnte, dafür sorgten zahlreiche Helfer. "Ohne eure Mithilfe, hätte dieses Fest so nicht stattfinden können. Es war ein Erfolg auf ganzer Linie und dafür danke ich euch", sagte der Vorsitzende zufrieden.