Abschluss des "Ehrungs-Marathons 2020" in der Deegenbergklinik: In den Abteilungen Küche und Service können die Jubilare dieses Jahres insgesamt 545 Dienstjahre aufweisen. Zu Recht spricht die Geschäftsleitung von beruflicher Heimat für die Mitarbeiter. Einige der Geehrten haben bereits ihre Ausbildung in der Klinik absolviert und ihr ganzes Berufsleben hier verbracht.

Der ärztliche Direktor, Prof. Dr. Dr. Peter Deeg, gratulierte zusammen mit der Verwaltungsleitung Jadwiga Deeg und Tochter Dorothea Deeg den Jubilaren. Er sprach Lob und Anerkennung aus und dankte für die langjährige Mitarbeit und das große Engagement, verbunden mit dem Wunsch auf noch langes Verbleiben in der Klinik.

Für zehn Jahre Betriebsjubiläum wurde Julia Waschenko geehrt. Ab 2001 war sie zur Ausbildung als Hotelfachfrau in der Deegenbergklinik. Seit 2010 kümmert sie sich als Servicekraft um die Rehabilitanden. Bereits seit 20 Jahren ist Laurinda Figueiredo Pereira als Küchenhilfe in der Klinik tätig.

Seit 25 Jahren kümmert sich Patricia Trompeter in ihrer Funktion als Köchin um das leibliche Wohl sowohl der Rehabilitanden als auch vieler Mitarbeiter der Deegenbergklinik in Bad Kissingen.

Stütze für die Auszubildenden

Besonderer Dank geht auch an Udo Komenda. Er ist seit 35 Jahren als Serviceleiter für alle Belange des Speisesaales zuständig. Als Ausbilder für den Bereich Hotelfach hat er in der Zeit außerdem viele Auszubildende zur erfolgreichen Prüfung geführt.