Die Nachricht vom Brandunglück im Tierheim Wannigsmühle machte auch die Kinder der kleinen Grundschule Schondratal betroffen. Insbesondere die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse, von denen manche selbst ein Haustier aus dem Tierheim besitzen, sprachen in der Schule darüber und überlegten, wie sie helfen könnten.

Schnell kam die Idee auf, einen Spendenlauf durchzuführen. Diese Anregung wurde gerne von den Lehrkräften der Schule aufgenommen. Da die Schondraer Schulklassen im Juni und Juli am Laufprojekt "Lauf-dich-fit" des Bayerischen Leichtathletikverbandes teilnahmen, wurde der anstehende Wettbewerbstag kurzerhand in einen Sponsorenlauf verwandelt. Für jede gelaufene 400-Meter-Runde konnten Eltern und Verwandte einen Betrag spenden.

Unermüdlich Runde um Runde

Mit Feuereifer und unermüdlicher Ausdauer liefen die Grundschüler klassenweise in der je halbstündigen Laufzeit Runde um Runde. An diesem Tag gingen alle Kinder und Lehrer zufrieden und stolz nach Hause. Doch die größte Überraschung und Freude gab es in den kommenden Schultagen. Zahlreiche Kuverts wurden abgegeben und es kam ein grandioser Spendenbetrag von 4350 Euro zusammen, welcher dem Tierheim Wannigsmühle überwiesen werden konnte.

"Ich bin sehr stolz auf unsere Schüler und Schülerinnen. Von der ersten bis zur 4 Klasse haben sich alle Kinder überaus motiviert beteiligt und unglaublichen Einsatz gezeigt", freut sich Rektorin Sabine Kreil. Sie dankt im Namen der gesamten Schule allen Spenderinnen und Spendern für die enorme Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft.

Auch Ursula Boehm, Leiterin des Tierheims Wannigsmühle zeigte sich begeistert über die Leistung der Kinder und dankte von Herzen für diese Unterstützung.