Wer von Schönderling aus Richtung Hegkopf wandert und am Waldrand zurück auf die Landschaft blickt, hat einen wunderschönen Blick auf die Dörfer rund um Schondra und Oberleichtersbach. Schon länger befindet sich hier eine Hinweistafel auf einem Panorama-Stein, der über die Dörfer informiert. Jetzt hat der Gartenbauverein Schönderling an dieser Stelle eine neue überdachte Sitzgruppe erstellt.

Die Idee zum Projekt kam den Mitgliedern des Gartenbauvereins 2017 im Rahmen der 700-Jahr-Feier Schönderling. Zwar gab es schon eine Sitzgruppe an diesem Stelle, erklärt Armin Hahn, Vorsitzender des Gartenbauvereins Schönderling. Diese war aber ziemlich verwittert und musste erneuert werden.

"Wir haben den Forstbetriebsleiter der Bayerischen Staatsforsten, Daniel Zippert, angefragt, ob er unser Projekt "Neue überdachte Sitzgruppe am Hegkopf" finanziell zu unterstützen", berichtet der Vorsitzende. "Im Rahmen der besonderen Gemeinwohlleistungen sicherte uns die Bayerische Staatsforsten die Übernahme der Materialkosten für die überdachte Sitzgruppe zu."

Nach Planung mit Festlegung der Bauform (Sitzgruppe mit Überdachung) wurde Anfang 2021 eine Holzliste erstellt und anschließend produziert, gestrichen und aufgestellt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde die neue Sitzgruppe Anfang Juli der Öffentlichkeit übergeben.

Aussichtspunkt als Ruheplatz

Vorsitzender Armin Hahn dankte dabei den Mitgliedern des Gartenbauvereins, die ehrenamtlich die Planung und den Aufbau der überdachten Sitzgruppe übernommen haben. Besonderen Dank sprach der Schönderlinger Gartenbauverein den Vertretern der Bayerischen Staatsforsten, Forstbetriebsleiter Daniel Zippert und dem ehemaligen Revierleiter Arnulf Schöberl für die Übernahme der Materialkosten aus. Hahn betonte, dass die neue überdachte Sitzgruppe den Aussichtspunkt am Hegkopf in besonderer Weise aufwerte und als hervorragender Ruhe- und Rastplatz für Wanderer und Radfahrer diene. Da der Gartenbauverein auf besondere Qualität beim Holz und der Bauweise geachtet habe, werden die Schönderlinger und viele Wander- und Radfahrtouristen lange viel Freude am neugestalteten Rastplatz am Hegkopf haben.