Am Freitag war eine 13-Jährige am Nachmittag von einem Besuch bei einer Freundin nicht wieder in eine Jugendeinrichtung im Landkreis zurückgekehrt. Die zeitnah ausgelöste Vermisstenfahndung, unter Einbindung zahlreicher Hilfsorganisationen und einem Polizeihubschrauber, führte schließlich am späten Abend zum Erfolg, meldet das Polizeipräsidium Unterfranken. Die Vermisste ist wohlbehalten zurück. Hinweise auf eine Straftat im Zusammenhang mit dem kurzzeitigen Verschwinden gibt es nicht, teilt die Polizei mit. Die genauen Hintergründe des mehrstündigen Verschwindens seien jedoch noch nicht abschließend geklärt.

Das Mädchen war bis Nachmittag bei einer Freundin zu Besuch und wurde wieder in der Jugendeinrichtung zurückerwartet. Als sie dort nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurück und ihr Verbleib unklar war, verständigten die Verantwortlichen die Polizei Hammelburg. Die sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen nach der Vermissten wurden von den Feuerwehren aus Bad Kissingen, Nüdlingen, Elfershausen, Euerdorf, Trimberg und Wirmsthal sowie der Wasserrettung Bad Kissingen und der Bergwacht Bischofsheim unterstützt. Ein Polizeihubschrauber war ebenfalls an dem Einsatz beteiligt. Am späten Abend wurde eine Streife der Polizei Gemünden fündig und brachte die 13-Jährige unversehrt zurück. pol