Am Mittwochmorgen (19. Januar 2022) hat eine Polizeistreife im Landkreis Ansbach zufällig einen verletzten Fahrradfahrer gefunden. Ihm war die glatte Straße zum Verhängnis geworden.

Die Streife der Polizeiinspektion Dinkelsbühl war gerade unterhalb der Brücke an der Nordtangente unterwegs, als den Beamten ein Fahrrad auffiel, das auf dem Weg lag. Die Streifenbesatzung drehte daraufhin um und sah unter der Brücke nach. Dabei entdeckten sie einen neben dem Fahrrad liegenden 86-jährigen Mann. Dieser hatte eine stark blutende Kopfplatzwunde.

Mann stürzt in Dinkelsbühl auf Radweg und verletzt sich an Kopf

Der 86-Jährige war auf dem für Radfahrer freigegebenen Gehweg unterhalb der Brücke in Richtung Maulmacher entlang gefahren und hatte in einer scharfen Linkskurve aufgrund von Eisglätte die Kontrolle über sein Rad verloren und war gestürzt. Die Polizei leistete Erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst, der den Mann ins Klinikum Dinkelsbühl brachte.

Vorschaubild: © KatarzynaBialasiewicz (iStockphoto)