Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag (8. September, 2022) gegen 11.10 Uhr auf der Staatsstraße 2250, zwischen Geslau und Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) ereignet. Zur Unfallzeit waren, etwa auf Höhe Steinach am Wald, mehrere Fahrzeuge hinter einem Lkw unterwegs, die ein 27-jähriger Kfz-Mechatroniker mit seiner PS-starken Sportlimousine überholen wollte.

Der 27-Jährige beschleunigte in der dortigen langgezogenen Linkskurve offensichtlich so stark, dass das Heck seines Autos ausbrach und das Fahrzeug nach links von der Straße geschleudert wurde. Der folgende Aufprall im Straßengraben war so heftig, dass das Fahrzeug stark deformiert wurde. Der Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer konnten selbständig das Fahrzeug verlassen. So berichtet es die Polizeiinspektion Rothenburg ob der Tauber.

Kreis Ansbach: schwerer Unfall bei Probefahrt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Während der Beifahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde, wurde der schwerverletzte 27-jährige Fahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Am verunfallten Fahrzeug entstand finanzieller Totalschaden in Höhe von circa 70.000 Euro.

Nach bisherigen Ermittlungen war der Unfallfahrer mit dem Kundenfahrzeug im Rahmen einer Probefahrt/Testfahrt unterwegs. In diesem Zusammenhang werden noch Verkehrsteilnehmer*innen gesucht, die zum Unfallhergang Angaben machen könnten. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09861/971-0 zu melden.

Vorschaubild: © Marcus Brandt (dpa)