Zu einem Verkehrsunfall aufgrund eines Metallgegenstandes auf der Fahrbahn kam es am Montag (08.08.2022) gegen 13.10 Uhr auf der Staatsstraße 2248 zwischen Regmannsdorf und Herrieden (Landkreis Ansbach).

Eine Autofahrerin befuhr nach Angaben der Polizeiinspektion Feuchtwangen am Montag gegen 13.10 Uhr die Staatstraße 2248. Zu diesem Zeitpunkt kam ihr eine Fahrzeugkolonne entgegen. Plötzlich flog ihr ein Metallgegenstand entgegen. Dieser war etwa 20 Zentimeter lang und hatte einen Durchmesser von circa acht Zentimetern. Der Gegenstand blieb im Kühlergrill des Autos stecken.

Unbekanntes Metallteil schleudert bei Herrieden gegen Auto 

Die Polizei vermutet, dass es sich bei dem Gegenstand um ein Maschinenteil handeln könnte. Laut der Geschädigten soll bei der entgegenkommenden Kolonne auch ein Lkw dabei gewesen sein. Es kann allerdings auch nicht ausgeschlossen werden, dass der Gegenstand bereits auf der Fahrbahn lag und durch die Fahrzeuge hochgewirbelt wurde.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 1000 Euro geschätzt. Zeug*innen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09852/6715-0 bei der Polizeiinspektion Feuchtwangen zu melden.

 

Vorschaubild: © fsHH/Pixabay