Am Dienstag (16.11.2021) kam es in Ansbach zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 60 -Jährigen Mann und einer17-Jährigen. Dabei bedrohte die junge Frau den älteren Herren mit einer Faschings-Waffe, die anschließend für eine große Fahndung sorgte. 

Wie die Polizeiinspektion Ansbach mitteilt, war der 60-Jährige mit einem Lastenfahrrad auf der Fischerstraße unterwegs. Dabei beförderte er in seinem Korb zwei Hunde. Eine entgegenkommende 17-Jährige verpasste einem der Hunde einen Rempler, wodurch kurz darauf ein heftiger Streit zwischen den beiden entbrannte. Die junge Frau reagierte sehr ausfallend und beleidigte den Mann. Schließlich zog sie eine Waffe und bedrohte diesen mit den Worten „Ich knall dich ab.“ Als der 60-Jährige die Polizei alarmierte ergriff sie die Flucht. 

Die Polizei marschierte in voller Montur auf - wenn auch nur zur Sicherheit

Im Rahmen einer Fahndung von Polizeikräften des REK (Rauschgift-Einsatz-Kommando) aus Nürnberg wurde die 17-Jährige schließlich im Brückencenter widerstandslos festgenommen. Aus reiner Vorsicht marschierten die Beamten in voller Montur auf. Die falsche Waffe wurde umgehend sichergestellt und die Jugendliche ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Auf die 17-Jährige kommt nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Bedrohung zu.