Feuchtwangen
Verkehrsunfall

Lkw-Unfall an A6 mit erheblichen Folgen - 200 Liter Diesel laufen aus

Ein Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag bei Feuchtwangen ereignet. Ein Lkw-Fahrer hat einen Autofahrer beim Abbiegen von der A6 auf die B25 übersehen. Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß mit erheblichen Folgen.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstag (8. September 2022) in Feuchtwangen (Landkreis Ansbach) gekommen.

Gegen 10.30 Uhr wollte laut Polizeiinspektion Feuchtwangen der Fahrer einer Sattelzugmaschine von der A6 bei Dorfgütingen, auf die Bundesstraße 25, in Richtung Feuchtwangen abbiegen. Hierbei übersah er einen 34-jährigen, der mit seinem Auto auf der Bundesstraße 25, von Wörnitz kommend, in Richtung Feuchtwangen fuhr.

Feuchtwangen: Dieseltank nach Zusammenstoß aufgerissen

Dadurch kam es zum Zusammenstoß auf der Bundesstraße. Dabei wurde der Dieseltank aufgerissen und circa 200 Liter Diesel wurden auf die Fahrbahn vergossen. Beide Beteiligte blieben aber glücklicherweise unverletzt

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Feuchtwangen, Dombühl und Dorfgütingen sowie die Straßenmeisterei Feuchtwangen waren für die Reinigung der Fahrbahn vor Ort.

Vorschaubild: © Hands off my tags! Michael Gaida/Pixabay