Am Montagmorgen (14. November 2022) ist es auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Die Verkehrspolizei Ansbach berichtet, dass dabei ein 53-jähriger Autofahrer aus bislang noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Als der 53-Jährige von der zweispurigen Fahrbahn geriet, überschlug er sich mit seinem Wagen mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Ein Lastwagenfahrer, der von dem Beschleunigungsstreifen der nahen Raststätte auf die A6 auffahren wollte, stieß mit seinem Fahrzeug gegen das abgerissene Vorderrad des Autofahrers, welches zwischen dem Beschleunigungsstreifen und der rechten Fahrspur lag.

Unfall auf A6: Autofahrer kommt ins Krankenhaus

Durch den Unfall erlitt der 53-Jährige schwere Verletzungen und musste nach einer Behandlung durch den herbeigerufenen Notarzt ins Krankenhaus nach Ansbach gebracht werden. An seinem Wagen entstand durch den Vorfall ein Totalschaden, während der Lastwagen mit einem Reifenschaden liegenblieb. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf circa 13.500 Euro geschätzt. An der Unfallstelle bildete sich Stau von teilweise zehn Kilometern.

Vorschaubild: © Sina Schuldt/dpa (Symbolfoto)