"Überall schwenkten Einwohner Ukraine-Fahnen": Hilfskonvoi löst rührende Reaktionen aus

Am frühen Samstagmorgen (02.04.22) startete ein 4,4 Kilometer langer Hilfskonvoi für die Ukraine in Rohrdorf bei München. Einige Lkw waren beladen mit Hilfsgüter, andere wurden als Löschfahrzeug gespendet. Auch die Freiwillige Feuerwehr Feucht spendete ein Feuerwehrauto für die Ukraine und löste damit eine besondere Reaktion bei den Einwohnern aus.