Forchheim

"Gesamtsachschaden etwa 80.000 Euro": Mehrere Diebstähle von Solarmodulen in Oberfranken

In Oberfranken kam es zuletzt zu mehreren Diebstählen von Solarmodulen. Bei der A70 und A73 haben die Täter die Module von den Solarfeldern entfernt.
  • Mehrere Diebstähle von Solarmodulen in Oberfranken
  • Solarfelder an den Autobahnen A70 und A73 betroffen
  • Polizei vermutet Serienzusammenhang

In der Nacht auf Freitag, dem 25. November 2022, haben unbekannte Täter von einem Solarfeld an der A73 bei Forchheim mehrere Solarmodule entwendet. Bereits Ende Oktober 2022 wurden bei Straßgiech und in Stadelhofen im Landkreis Bamberg Solarmodule gestohlen. Laut dem Polizeipräsidium Oberfranken könnte ein Serienzusammenhang bestehen.  

"Verdacht auf Sachzusammenhang": Video zeigt Reaktion der Polizei 

Die Polizei Oberfranken geht in den drei Fällen von einem ähnlichen Vorgehen aus. "Da drängt sich natürlich einem auch als Laie der Verdacht auf, dass ein Serienzusammenhang gegeben ist", so Rainer Erfurt, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken gegenüber News5

Die Täter seien zielgerichtet auf Solarmodule zugegangen. Insgesamt seien an allen drei Standorten 400 bis 450 Module entwendet worden. "Wir sprechen hier von einem Gesamtsachschaden von etwa 80.000 bis 100.000 Euro", erläuterte Erfurt. Zudem müssen mehrere Personen am Werk gewesen sein, denn: "Eine Person mit einem kleinen Transportmittel kann hier nicht erfolgreich sein", meinte der Pressesprecher.  Mehr Details zum Solarmodul-Diebstahl bei Forchheim findest du hier.