FC Amberg - VfL Frohnlach
+++22. Spieltag: Samstag, 22.11.14, 14:00 Uhr+++

"Wir werden selbstverständlich noch einmal mit aller Kraft versuchen unseren jüngsten Lauf fortzusetzen, um auch beim gastgebenden Spitzenteam aus Amberg zu punkten", tritt VfL-Cheftrainer Stefan Braungardt die anstehende Reise in die Oberpfalz voller Selbstvertrauen an. Ähnlich wie seine Schützlinge schwimmen aber auch die Mannen von Coach Timo Rost aktuell auf einer wahren Erfolgswelle. Nach jeweils sechs ungeschlagenen Partien in Folge können so also beide Konkurrenten das bevorstehende Aufeinandertreffen mit äußerst breiter Brust angehen. Auch ein Blick auf die Rückrundentabelle verdeutlicht, dass es sich beim Duell der beiden Führenden dieses Klassements wohl um die absolute Topbegegnung des 22. Spieltages der Bayernliga Nord handelt. Nicht zuletzt aufgrund der klaren 0:2-Hinspielniederlage und der sowohl finanziell als auch personell weitaus besseren Möglichkeiten der selbsternannten "Macht an der Vils" sieht Braungardt die im Gesamttableau auf Rang drei rangierenden Hausherren trotzdem in der Favoritenrolle. "Wenn es uns erneut gelingt früh in Führung zu gehen, werden die Amberger voraussichtlich aufmachen müssen, so dass wir die notwendigen Räume bekommen werden, um unseren Kontrahenten zu ärgern", weiß der 46-Jährige, dass der Druck des gewinnen Müssens in diesem Vergleich eher bei der Truppe von Ex-Profi Rost liegen wird. Eine komfortable Ausgangssituation in die sich Kapitän Tayfun Özdemir, Goalgetter Tevin McCullough und Co. dank ihrer starken Auftritte in den letzten Wochen und der damit einhergehenden Erfolge selbst erst gebracht haben. Trotz allem sehnt man sich im Lager der Blauweißen jedoch ebenfalls langsam aber sicher nach der wohlverdienten Winterpause. Vorab heißt es insbesondere für die körperlich etwas angeschlagenen Alexander Eckert, Marcel Burkard und Philipp Beetz allerdings noch einmal auf die Zähne zu beißen. In diesem Zusammenhang verweist Braungardt jedoch sofort auf die Breite seines Kaders, um die Reservisten zu loben, die nach ihren Einwechslungen immer wieder für frischen Wind gesorgt und so entscheidend zum momentanen Höhenflug des VfL Frohnlach beigetragen haben. Gleichzeitig hebt der erfahrene Übungsleiter aber auch noch einmal mahnend den Zeigefinger: "Wir können beim Meisterschaftsanwärter aus Amberg nur etwas Zählbares mitnehmen, wenn wir noch einmal 100prozent abrufen und eventuell aufkommender Selbstzufriedenheit keine Chance lassen". Obgleich Braungardt indes einräumt, dass die Trauben für seine Kicker selbst dann sehr hoch hängen dürften, wenn seine Elf gegen die mit ehemaligen Regionalligaakteuren nur so gespickte FCA-Auswahl an ihr Leistungslimit kommt, bemüht der Coburger abschließend voller Zuversicht ein Zitat der bekannten Trainerlegende Otto Rehhagel: "Die Wahrheit liegt auf dem Platz".

Aufgebot VfL Frohnlach
Hempfling/Edemodu - Eckert (?), Musik, Güngör, Beetz (?), Autsch, Schmidt, Burkard (?), Baier, Pöche, Hartmann, Civelek, Özdemir, Bulat, Makrigiannis, Peker, McCullough
Es fehlen:
Bauer, Krüger und Teuchert (verletzt)