Mitte Juli versammelten sich Deutschlands beste Rollskiläufer im Frankenwald. Als Teil der DSV Rollski Marathonserie, fand der Rollski-Run Carlsgrün am 13. und 14.07.2019 statt. Erstmals stand dabei am Samstag ein Teamsprint auf dem Programm, der im spannenden KO-Modus ausgetragen wurde. Großes Highlight des Wettkampfwochenendes war dann am Sonntag der Marathon-Run über 42,2 km in der Klassischen Technik.

Über 100 Teilnehmer zeigten ihre Leistung im Sprint und auf der Langdistanz. Die Rennen waren mit Sportlern aus Österreich, Tschechien und Norwegen sogar international besetzt. Mit Victoria Carl startete auch eine DSV-Weltcupathletin auf der Langdistanz am Sonntag. Am Start waren auch sechs Langläufer und Läuferinnen des TSV Mönchröden. Am Anfang stand der Adelberg Classic Sprint einem KO-Einzelsprint in der Klassischen Technik. Die Athleten mussten auf einer Länge von 150 m zugleich 50 Höhenmeter mitten durch Carlsgrün überwinden. Fans und Schaulustige feuerten die Sportler lautstark an. Bei den Schülerinnen konnte sich Katrin Schäfer einen 2. Platz ersprinten. Ann-Elen Barocke wurde in der gleichen Klasse 3. Viktor Renner wurde als bester der Mönchrödener Männer im Herrenfeld 13er, vor seinen Vereinskammeraden Ralf Barocke und David Schäfer. Robert Schäfer musste sich mit seinen 15 Jahren im Herrenfeld behaupten und schlug sich dabei mit dem 21. Platz wacker.

Im Anschluss wurde der erstmalig in Carlsgrün ausgetragene Teamsprint durchgeführt. Wiederum in mitreisenden KO-Duellen. Auf einer ca. 600 m langen Bergstrecke kämpften die 2er-Teams um den Sieg. Ein besonderer Reiz lag auch im Staffelcharakter mit Wechselzone zur Hälfte der Strecke, insbesondere auch durch die hohen Geschwindigkeiten, die trotz des Anstiegs im Sprint gelaufen wurden. Den 1. Platz bei den Schülerinnen belegte das Mönchrödener Duo Schäfer / Barocke. Bei den Herren belegte das Team Ralf Barocke / David Schäfer den 5. Platz, und damit den Platz vor dem weiteren Team aus Mönchröden mit den Läufern Robert Schäfer und Viktor Renner.
Am Sonntag folgte dann das Highlight des diesjährigen Rollski-Runs: Die Distanzrennen von 8,6 Kilometern bis hin zum Marathon-Run der DSV-Serie mit 42 km. Die Starter des TSV Mönchröden belegten dabei durchweg Spitzenplätze. Bei den Schülerinnen über 8,6 km siegte Katrin Schäfer mit der Zeit von 32:51 Minuten vor Ann-Elen Barocke in 35:16 Minuten. Über die Strecke von 17 km belegten die Männer des TSV Mönchröden die ersten 4 Plätze. Sieger wurde Viktor Renner in der Zeit von 49:01 Minuten. Auf Platz zwei folgte Ralf Barocke in 50:34 Minuten. David Schäfer und Robert Schäfer lieferten sich einen Kampf bis zur Ziellinie, den David Schäfer als 3. für sich entscheiden konnte und mit 55:01 Minuten 3 Sekunden vor Robert Schäfer das Rennen beendete.