Der TSV Mönchröden steht am Samstag, 18.08.18, ab 16 Uhr im Wildpark vor einer vermeindlich lösbaren Aufgabe. Zu Gast ist der aktuelle Tabellenletzte SV Würgau. Doch TSV-Coach Thomas Hüttl warnt davor, den SV nach seinem Tabellenplatz zu beurteilen. Schließlich hat das Team von Trainer Stefan Sperber mit bisher neun Gegentoren einen Treffer weniger kassiert als die "Mönche". Am letzten Spieltag musste der TSV beim Gastspiel in Ebensfeld die leidliche Erfahrung machen, dass selbst eine 3:0-Führung am Ende nicht zum angestrebten "Dreier" reichte. Dafür wurden unter der Woche die Wunden geleckt. Beim Pokal-Halbfinale in Krecktal konnte ein souveräner 2:0-Sieg heraus gespielt werden. Damit wurde Selbstvertrauen getankt für ein hoffentlich erfolgreiches Abschneiden gegen den SV Würgau.