Am Ende klarer Sieg
Die erste Hälfte bot wenig, an dem sich die Zuschauer erwärmen konnten, beide Mannschaften hatten Probleme, ihre spielerische Linie zu finden. Der TSV erspielte sich wenigstens zwei kleine Chancen. In 32. Minute zeigte der gute SR Dressendörfer auf den Punkt, weil ein Gästeabwehrspieler bei einer Flanke den Ball an den Arm bekam - eine harte Entscheidung. Meisner übernahm die Verantwortung, scheiterte aber an TW Braunersreuther. So ging man mit einem mageren 0:0 in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nicht viel unterhaltsamer, bis Patrick Schreiber sich zentral durchsetzte und sein abgefälschter Schuss aus 20 Metern im Tor landete. Durch das [weiterlesen]