Gerechtes Unentschieden
In einem Spiel in dem es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, holte der SSV einen verdienten Punkt. Beide Mannschaften hatten nicht die stärkste Formation, wobei die Peestner mit Michel und Werner in der Startelf auf zwei Akteure setzen mussten, die eigentlich zum Kader der Reserve zählen. Rauh brachte den SSV auch verdient in Führung, hätte auch vor dem herausgeeilten Jatzke auf 2 Tore erhöhen können - er scheiterte aber am guten TSV [weiterlesen]