Nicht mehr Letzter
Der SSV musste unter der Woche zum Spitzenreiter nach Thurnau. Aufgrund einer Vielzahl von krankheits-, arbeits- und Stadionbesuchbedingten Ausfällen musste die Reserve mit einigen Spielern der Ersten verstärkt werden. Auch Routienier Andreas (der Drache) Dippold war bereit, nach monatelanger Auszeit die Schuhe zu schnüren. Aufgrund der gerade defensiv stark besetzten Gäste entwickelte sich ein gut ansehnliches B-Klassen-Spiel. Beide Seiten hatten in Halbzeit eins zwei gute Kopfballmöglichkeiten, die beide von den jeweiligen Hütern gut pariert wurden. Im Mittelfeld eliminierte man sich und es ging hin und her, ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Mit 0:0 ging es in die Halbzeit. Der zweite Abschnitt begann ähnlich, bis der Ball [weiterlesen]