Das Spiel begann mit einem Paukenschlag in der 3. Minute, als ein durch den starken Wind immer länger werdender Freistoß von Ellner im Lindauer Kasten landete. Die Trimmer hatten die Antwort aber sofort parat, denn bereits in der 5. Minute kam Rauh nach einer Flanke zum Kopfball und netzte ein. Danach zeigten die Hausherren eine gewohnt ballsichere erste Halbzeit, jedoch ohne zu großen Chancen zu kommen. Vom Gast aus Peesten war bis zum Halbzeitpfiff nichts mehr zu sehen. Nach der Halbzeit verflachte die Partie zusehends, denn beide Mannschaften kamen nicht mehr in Tritt. Auch aufgrund weiterlesen