2:3 nach 2:0 - Führung
Die Peestner Erste ging mit hoher Konzentration in die Partie gegen die Trimmer und konnte gute Chancen verzeichnen. Peesten hatte Glück, als Ellner in der 15. Minute Hajzeraj als letzter Mann zu Fall brachte und folgerichtig als letzter Mann Rot hätte bekommen können. Schiedsrichter Geck hatte aber noch 2 Spieler auf gleicher Höhe gesehen und entschied lediglich auf gelb Karte und Freistoß. Schoberth sorgte in der 34. Minute nach Unruh-Flanke für das 1:0. Münch erhöhte in der 53. Minute per Direktabnahme eines Abprallers zum verdienten 2:0 Zwischenstand. 6 Minuten später erzielte Hain den Anschlusstreffer. Torwart Amell war bereits in der Halbzeit aufgrund einer Verletzung [weiterlesen]