Peesten trifft doppelt - schlägt sich aber selbst!
Taktisch gut auf den Gegner eingestellt ging der SSV in die Partie gegen Ködnitz.

Die Heimmannschaft war zwar optisch mehr am Ball, die Michel-Elf hielt aber gut dagegen und hielt den Gegnrr überwiegend vom Tor fern. Das 1:0 erzielte Unruh in Torjäger-Manier, leider aber ins eigene Tor - dies war auch der Halbzeitstand. Kurz vor der Halbzeit hatte Suchan nach toller Schoberth-Vorarbeit die Riesen Möglichkeit zum Ausgleich. Der Kengster Hüter parierte aber gut.

Auch in Halbzeit [weiterlesen]