Wartenfels ohne zwingende Chancen
Beide Mannschaften begannen zunächst vielversprechend, die Gäste bereits nach vier Minuten durch Härtel mit der Riesenchance, doch ATS-Schlussmann Hohner parierte glänzend. Dann brachte Richter kurze Zeit später Gästespielführer Pöhlmann im Wartenfelser Strafraum zu Fall und Ellner verwandelte den fälligen Foulelfmeter zur Gästeführung. Auf der Gegenseite hatte Herrmann nach einem Richter-Freistoß die Chance zum Ausgleich, doch sein Kopfball ging knapp [weiterlesen]