Montag und Dienstag, den 23.07 und den 24.07.2018 durften wir im Rahmen der sozialen Tage des Franz-Ludwig-Gymnasiums 2 Tage auf dem Reiterhof der Pferdepartner Franken e.V. verbringen.
Der erste Tag begann um 10:00 Uhr mit einem herzlichen Empfang von Michaela Hohlstein und einer kleinen Führung über den Hof.
Das Putzen von Sattelzeug bildete unsere erste Aufgabe, die wir jedoch immer wieder unterbrechen durften, da Michaela uns in die Halle rief um uns einen interessanten Einblick in ihre tägliche Arbeit mit den Pferden zu geben.
Nachdem der Vormittag wie im Flug vorbei ging, kamen um 15 Uhr bereits die ersten Reitschüler.
Hier halfen wir den Anfängern beim putzen und satteln der Vierbeiner.
Doch das Highlight des Tages sollte noch kommen. Ausreiten stand bei den Reitschülern auf dem Programm und wir durften sie mit Djamina und Bagrad begleiten. An dieser Stelle wollen wir uns auch nochmal bei Michaela bedanken, dass sie uns das ermöglicht hat.
Damit hätten wir nicht gerechnet, denn Reitsachen hatten wir keine dabei. Zum Glück ist bei Ihnen damit bestens gedient..
Der Dienstag begann gleich früh denn Michaela wollte uns wieder mit den zwei Pferden vom Montag auf einen Ausritt mitnehmen. Wir freuten uns sehr darüber. Also ging es los. Mit Gallop über weite Felder und Wiesen, langen Trabstrecken durch den Wald, viel bergauf und vor allem auch bergab sowie den Hangsprüngen am Ende war das wirklich eine einmalige Erfahrung.
Nachher putzten wir noch das restliche Sattelzeug und gingen mit zwei süßen Pferden spazieren. Dann ging es mit den Reitstunden weiter..
Da es so heiß war, wurde Badespaß gemacht - eine willkommene Abkühlung für Pferd und Reiter!
Viel zu schnell ging unsere Zeit in Baunach wieder zu Ende..dennoch möchten wir uns noch einmal bei Michaela und vor allem dem großen Team bedanken das uns so herzlich aufgenommen hat! Auch den Pferden ging es sehr gut..leider musste jedoch der Tierarzt kommen, was uns aber nur zeigte dass sie sich wirklich gut um die Tiere kümmern!
Dass dort alles ehrenamtlich abläuft hat uns wirklich umgehauen, weil es wirklich super organisiert war und gut funktionierte.
Hier steckt wirklich ganz viel Liebe und Mühe dahinter..

Geschrieben von Jasmina Koscheck und Magdalena Rölver vom FLG Bamberg