Anzeige

Verkaufsoffener Sonntag in Bad Staffelstein

Am 24. November laden die Geschäfte von Bad Staffelstein von 12 bis 17 Uhr wieder zum verkaufsoffenen Sonntag ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das freie Wochenende nutzen und sonntags ausgiebig shoppen: Bad Staffelstein lädt ein zum Verkaufsoffenen Sonntag am 24. November. Foto: Fotolia/Redaktion93
Das freie Wochenende nutzen und sonntags ausgiebig shoppen: Bad Staffelstein lädt ein zum Verkaufsoffenen Sonntag am 24. November. Foto: Fotolia/Redaktion93
+10 Bilder

Manchmal bleibt unter der Woche einfach nicht genug Zeit, um einkaufen zu gehen. Deshalb ist es für Familien oder Shopping-Fans einfach schön wenn die Läden am Sonntag geöffnet haben.

"...mit uns können Sie rechnen"

Zum verkaufsoffenen Sonntag laden die Adam-Riese-Werbegemeinschaft und ihre Mitgliedsunternehmen wieder zahlreiche Besucher und Interessierte unter dem Slogan "...mit uns können Sie rechnen" ein. Für den Kunden bedeutet dies, dass er egal wo er einkauft, immer gute Qualität und kompetente Beratung erhält.

Von den Modehäusern über Schuh- und Schmuckgeschäfte bis hin zu den Autohäusern und Küchenanbietern präsentiert der Bad Staffelsteiner Einzelhandel ein breitgefächertes Angebot und einen Service der sich sehen lassen kann.

Breit gefächertes Angebot

Denn nicht nur die Innenstadt von Bad Staffelstein ist sehenswert, sondern bietet nämlich auch optimale Einkaufsmöglichkeiten - beispielsweise die Bahnhofstraße mit ihren historischen Häuserzeilen und ihren interessanten Geschäften und Auslagen. Auch in den Seitenstraßen findet der Kunde eine Reihe attraktiver Einkaufsmöglichkeiten.

Zahlreiche Gastronomiebetriebe und nette Cafés runden das breite Angebot ab. Und das schönste ist, dass sich die meisten Geschäfte ganz bequem zu Fuß erreichen lassen.

Jetzt zu Beginn der Saison ist zudem der richtige Zeitpunkt um sich über die neuesten Wintertrends in der Mode zu informieren. Aber auch an das richtige Schuhwerk will gedacht sein. Dabei will nicht nur der Kleiderschrank für die kommende Jahreszeit gut gerüstet sein, auch die eigenen vier Wände wollen entsprechend vorbereitet sein. Denn der Winter ist die richtige Zeit um es sich mit einem guten Buch vor dem Kachelofen oder Kaminofen gemütlich zu machen.

Es gibt in Franken einen Ort, der fast alle Wünsche an ein Traum-Reiseziel erfüllt: Bad Staffelstein. Die historische Stadt am Obermain lockt nicht nur Besucher zum gemütlichen Einkaufsbummel zum Verkaufsoffenen Sonntag, sondern punktet gleichermaßen mit reicher Geschichte, Sehenswürdigkeiten von Weltrang, einer der schönsten Naturlandschaften im ganzen Land und als Heilbad und Ort der Gesundheit noch dazu mit der wärmsten und stärksten Thermalsole Bayerns.

Adam Riese

1492, am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit, wurde Bad Staffelsteins berühmtester Sohn geboren: Adam Ries(e), der sprichwörtliche Rechenmeister und Mathematiker. Durch seine Rechenbücher gab er dem einfachen Volk Einblick in die Bedeutung und Anwendbarkeit der Mathematik in vielen Bereichen des täglichen Lebens.

Zum 450. Todestag von Adam Riese im Jahr 2009 wurde das Adam-Riese-Denkmal von Andreas Krämmer in der Bahnhofstraße / Ecke Marktplatz eingeweiht. Es zeigt den Rechenmeister mit einem Schüler.

Vom Maintal bis zum Jura

Beginnend mit dem Maintal, dieser "strom-durchglänzten Au" wie bereits Victor von Scheffel feststellte, den Seen und den reichen Kornfeldern. Dann, nur wenige Kilometer weiter, der karge Jura mit schroffen Felsen und trockenen Wiesen. Auf der anderen Mainseite grüßen die sanften Hügel und ausgedehnten Wälder. Und was ist für den Wanderer schöner, als die Einkehr in ein fränkisches Wirtshaus? Gerade in den Dörfern findet der Besucher noch die deftige Brotzeit, den Entenbraten mit Kloß, das selbstgebraute Bier oder den herben Wein. Und herausgeputzt sind sie auch, die Dörfer der Badestadt: Stolze Fachwerkhäuser mit Blumenschmuck, schöne Bauerngärten, lustig plätschernde Dorfbrunnen die zu Ostern bunt geschmückt werden. Erfolge beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" auf Bundes- , Landes- und Bezirksebene bezeugen die Anstrengungen.

Wanderglück für Genießer

Für Wanderer ist das mitten im "Gottesgarten am Obermain" gelegene Bad Staffelstein ein echter Glücksfall. Berühmte Sehenswürdigkeiten und die malerische, oftmals geradezu spektakuläre Landschaft des Oberen Maintals begleiten die Wanderfreunde rund um die historische Adam Riese-Stadt auf allen Wegen.

Einzigartig ist das "Staffelsteiner Dreigestirn" mit der prachtvollen Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, dem barocken Kloster Banz und dem markanten Staffelberg. Für welches Wandererlebnis man sich auch entscheidet, eine besondere Belohnung wartet ganz zum Schluss: ein Besuch in der Obermain Therme.

Dass Genuss in Bad Staffelstein ebenfalls groß geschrieben wird, zeigt das vielfältige Angebot an Restaurants, Gaststätten, Bistros und Cafés, das in der Stadt und den Ortsteilen für Besucher bereit steht.

Hier findet man noch familiengeführte Gastwirtschaften mit gemütlichen Biergärten, die ihre Gäste mit deftigen Brotzeiten, bestehend aus selbstgebackenem Brot und Hausmacherwurst, versorgen. Fränkische Bratenvariationen wie das Schäuferla oder verschiedene Fleisch- und Fischgerichte werden natürlich auch sehr geschätzt. Liebhaber der italienischen, griechischen, thailändischen und chinesischen Küche kommen in Bad Staffelstein ebenso voll auf ihre Kosten. In ausgewählten Restaurants der renommierten Hotels in Stadt und Umland verwöhnt die gehobene Küche Ihren Gaumen. Bad Staffelstein darf sich zudem stolz zu den Städten mit den meisten Brauereien nennen, denn in den malerischen Ortschaften warten sage und schreibe zehn Brauereien mit ihrem süffigen Bier aus eigener Herstellung darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Da die meisten Biere nur in kleinen Mengen zum Ausschank in der eigenen Gaststätte gebraut werden, ist der Besuch der urigen Brauerei-Gasthöfe ein besonders Erlebnis.

Zahlreiche Cafés laden darüber hinaus zu einem netten Plausch bei leckerem Kuchen in die Innenstadt ein. Für gute Stimmung am Abend ist in den Bars und Bistros gesorgt. Vor allem können sich die Besucher am Verkaufsoffenen Sonntag, 24. November, nach einem ausgedehnten Shoppingbummel durch die Innenstadt anschließend in Bad Staffelstein kulinarisch verwöhnen lassen und sich von den zahlreichen "Genussanbietern" selbst überzeugen.