Bad Staffelstein
–– ANZEIGE ––

Verkaufsoffener Sonntag in Bad Staffelstein

Einkaufen ohne Hektik: Bad Staffelstein öffnet am Sonntag, 25. November, von 12 bis 17 Uhr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bad Staffelstein lädt wieder zum Verkaufsoffenen Sonntag ein.Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein
Bad Staffelstein lädt wieder zum Verkaufsoffenen Sonntag ein.Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein
+10 Bilder

Weihnachten naht mit großen Schritten und damit stellt sich auch die Frage nach den Geschenken für Familienmitglieder und Freunde. Erfahrungsgemäß sind die Innenstädte an den langen Samstagen vor dem Fest überfüllt und Parkplätze werden dann schnell zur Mangelware. Eine gute Gelegenheit zu einem entspannten Einkaufsbummel fernab jeglichen Alltagsstress bietet sich am kommenden Wochenende. Am Sonntag, 25. November, lädt Bad Staffelstein zum letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr ein.

Viele Ladeninhaber haben sich für das bevorstehende Fest bestens gerüstet und bieten eine überzeugende Auswahl hochwertiger Waren und Dienstleistungen. Beim Einzelhandel in Bad Staffelstein bleiben (fast) keine Kundenwünsche offen. Das Sortiment ist breit gefächert, die Auswahl groß. Zudem warten viele Geschäfte mit interessanten Aktionen und Angeboten auf. Einkaufen und Gewinnen? Kein Widerspruch! Auch heuer hat die Adam-Riese-Werbegemeinschaft wieder die beliebte Weihnachtspunkte-Aktion aufgelegt. Dazu liegen in allen teilnehmenden Fachgeschäften die Einkaufs-Pässe mit der Mehrfach-Gewinnchance aus. Ab einem Einkaufswert von fünf Euro erhält der Kunde einen Aufkleber für seinen Einkaufs-Pass. Davon braucht er exakt zehn Stück. Der volle Einkaufspass kann anschließend in einem der Adam-Riese-Fachgeschäfte abgegeben werden und wandert in die Lostrommel. Gesammelt werden kann bis 31. Dezember.

Die erste Ziehung der diesjährigen Weihnachtsverlosung findet am verkaufsoffenen Sonntag um 17.30 Uhr im Stadtcafé statt. Unter all den bis dahin eingegangenen Karten wird Thermenkönigin Michelle I. die glücklichen Gewinner ziehen. Die Ziehung am Sonntag ist eine von insgesamt drei Ziehungen. Das heißt, jeder voll abgegebene Einkaufspass kann bis zu drei Mal gewinnen. Die nächsten Ziehungen sind Mittwoch, 12. Dezember, und Montag 14. Januar 2019, vorgesehen. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 2000 Euro. Die Namen der Glücklichen werden online auf der Internetseite der Werbegemeinschaft unter www.arplus.de und in den regionalen Medien veröffentlicht.

Der verkaufsoffene Sonntag ist gerade auch bei Berufstätigen beliebt, die unter der Woche kaum Zeit zum Einkaufen haben. Und wie anhand der Nummernschilder abzulesen ist, besuchen auch Gäste aus den umliegenden Landkreisen gerne die Badstadt mit ihren historischen Häuserzeilen. Und würde der große Rechenmeister Adam Riese heute noch leben, würde auch er von den vielen Möglichkeiten schwärmen, die ein Einkauf in Bad Staffelstein bietet. Mit dem großen Rechenmeister hält es auch die nach ihm benannte Werbegemeinschaft. Ihr Versprechen lautet "... mit uns können sie rechnen."

Von der Parkplatzsituation rund um die Innenstadt können andere Städte nur träumen. Ein Stellplatz für den fahrbaren Untersatz findet sich in Bad Staffelstein immer. Damit lassen sich auch größere Einkäufe oder sperrige Gegenstände schnell im eigenen Fahrzeug verstauen. Parallel zu den geöffneten Geschäften sind rund um das Rathaus wieder die Stände der Fieranten zu finden. Ihr Angebot entspricht der Jahreszeit. Da wird von warmer Kleidung über Haushalts- und Geschenkartikel bis hin zu Gewürzen für den Weihnachtsbraten vieles zu finden sein. Das geschäftige Treiben beginnt um 10 Uhr und endet am späten Nachmittag. Darüber hinaus bietet sich auch ein Besuch in einem der zahlreichen Cafés, Gasthäuser und Restaurants an. Die Region ist nicht umsonst als Genussregion bekannt. Die heimische Gastronomie hat für das leibliche Wohl ihrer Gäste einiges zu bieten. Darunter sind Fränkische Schmankerln genauso zu finden wie internationale Spezialitäten und herbstliche Leckerbissen. Nicht zu vergessen das heimische Bier und einen gepflegten Tropfen Wein. So gesehen hat die Bad Staffelstein alles, was das Herz begehrt.gst

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.