Ebrach
- ANZEIGE -

Tag der offenen Tür

Das Unternehmen Zimmerei & Holzbau Krebs präsentiert sein Muster-Massivholzhaus in Ebrach
Artikel drucken Artikel einbetten
Reinkommen und wohlfühlen! Interessierte dürfen das Muster-Massivholzhaus am 1. und 2. Dezember genau unter die Lupe nehmen.  Fotos: privat
Reinkommen und wohlfühlen! Interessierte dürfen das Muster-Massivholzhaus am 1. und 2. Dezember genau unter die Lupe nehmen. Fotos: privat
+3 Bilder

Eine kurze Bauzeit spart Geld!" Hermann Krebs bringt mit wenigen Worten den großen Vorteil eines Massivholzbaus auf den Punkt. Dass die Ersparnis jedoch längst nicht der einzige Vorzug dieser Bauweise ist, davon kann sich am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, jeder selbst überzeugen. Zimmerei & Holzbau Krebs laden zu zwei Tagen der offenen Tür in ihr Musterhaus im Gewerbegebiet Ebrach-Süd ein. Besucher sind an beiden Tagen von 9 bis 16 Uhr willkommen.

Bereits im Juli 2017 nutzten viele Interessierte das Angebot und warfen einen Blick auf die Musterhaus-Baustelle. Mittlerweile ist das Haus direkt neben der Zimmerei längst fertig - und weiß mit seinem besonderen Charme zu überzeugen. Wer sehen möchte, was aus der Baustelle geworden ist, ist ebenso eingeladen wie neue Interessierte.

Hermann Krebs war es ein großes Anliegen, alle Möglichkeiten und Vorzüge eines Massiv-Holzhauses anschaulich zu präsentieren. Das ist ihm mit seinem Musterhaus gelungen.

Dort können sich Interessierte beispielsweise vom Raumgewinn durch schlanke Wände überzeugen, den individuellen Grundriss kennen lernen oder die massiven Wandflächen begutachten, die perfekt für Befestigungen geeignet sind. Gerne dürfen die hochwertigen Holz-Alu-Fenster einmal geöffnet werden, die entgegen der Gewohnheit nach außen geöffnet werden - mit dem Effekt, dass sie mehr Schutz bei Sturm bieten und die Fensterbank frei lassen.

Auch die möglichen Dachbedeckungen zeigt das Musterhaus: Ziegel, Grün oder Blechdach können begutachtet werden. Wandbekleidungen sind auch in Zirbelkiefer und Lärche möglich. Die Wände schauen nicht nur gut aus, sondern sorgen nach den Worten von Hermann Krebs auch für ein hervorragendes Wohnklima.

Eine Fußbodenheizung spendet angenehme Wärme. Die Haustechnik ist überschaubar im Bereich des Treppenaufgangs angebracht.

Der Bauherr kann zwischen Rohbau und dem Ausbauhaus wählen - mit der Option, selbst auszubauen, wobei hier die Zimmerei Holzbau Krebs mit langjährigen Partnerfirmen zusammenarbeitet.

Die kurze Bauzeit erklärt sich so: Alle Massivholzelemente werden in der Zimmerei fertig zugeschnitten, auf die Baustelle geliefert und dann vor Ort von der Zimmerei Krebs montiert. So entsteht innerhalb von wenigen Tagen der regendichte, trockene Rohbau - auch bei mehrgeschossigen Gebäuden. Und wegen der geringen Baufeuchte steht einem raschen Einzug nichts im Wege.

Die Kunden können auf fundiertes Handwerk und auf modernste Holzbautechnologie zählen. Das Unternehmen Krebs ermöglicht ihnen ein ganz individuelles, energiebewusstes Bauen. Und das auf lange Sicht und wertbeständig!

Bei den beiden Tagen der offenen Tür ist das Team von Zimmerei & Holzbau Krebs mitsamt Partnerfirmen vor Ort. Die Besucher erhalten also bei der Besichtigung des Muster-Massivholzhauses Informationen aus erster Hand. Für Verpflegung ist gesorgt. lni

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren