Anzeige
Schützenfest

Schützenfest in Sonnefeld

Traditionelles Festprogramm: Die Privilegierte Schützengesellschaft lädt wieder zum Schützenfest ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schützenkönig 2018 Horst Steiner mit 1. Ritterin 2018 Monika Berghold.   Foto: Alexandra Kemnitzer
Schützenkönig 2018 Horst Steiner mit 1. Ritterin 2018 Monika Berghold. Foto: Alexandra Kemnitzer

Die Sonnefelder Schützen laden heuer am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Juni, in und ans Schützenhaus in der Wiesenstraße zum Schützenfest ein.

Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Privilegierten Schützengesellschaft Sonnefeld wurde ein neues Schützenmeisteramt gewählt. Die neuen Verantwortlichen, um Schützenmeister Bastian Angermüller, wollen auch weiterhin ein schönes Fest abhalten und sind eifrig am Organisieren und Vorbereiten.

Seit Jahrzehnten hat das Sonnefelder Schützenfest einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Deshalb sind die Planungen hierfür schon im vergangenen Jahr angelaufen, denn für die Mitglieder heißt es: "Nach dem Fest ist vor dem Fest". Um in der breiten Masse der vielen Veranstaltungen bestehen zu können, wurde das Schützenfest immer wieder an die sich verändernden Gegebenheiten und Rahmenbedingungen angepasst. "Wir wollen der Bevölkerung auch weiterhin eine schöne Veranstaltung bei uns bieten und hoffen, dass unsere Anstrengungen und Mühen mit einem entsprechend großen Besuch honoriert werden", hofft Bastian Angermüller. Schließlich steht und fällt ein Schützenfest mit den Festbesuchern. Um eine noch breitere Masse anzusprechen, wurde heuer die Bewirtung neu ausgerichtet. An den beiden Tagen ist aber für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die Besucher können sich zu den Kulmbacher Bierspezialitäten deftige Schmankerl schmecken lassen.

Mit dem Festbieranstich durch Bürgermeister Michael Keilich, am Samstag, 15. Juni, um 19 Uhr, startet die zweitägige Veranstaltung.

Gegen 21 Uhr ist der erste Festhöhepunkt mit der Preisverteilung des Jedermannschießens sowie der Bekanntgabe der Volks-Regenten geplant. Am Samstagabend wird erstmals Fabi Russo mit Live-Musik für passende Unterhaltung und Stimmung sorgen. Außerdem ist Barbetrieb in der "Schwemm".

Alle, die gerne Kaffee trinken und sich dazu selbstgebackene Kuchen oder Torten schmecken lassen wollen, kommen am Schützenfestsonntag garantiert zwischen 14 bis 17 Uhr auf ihre Kosten. Die reich bestückte Kuchentheke lässt nahezu keine Wünsche offen. Im Anschluss können die Besucher gemeinsam mit den Mitgliedern gemütliche Feststunden bei zünftiger Musik bis circa 22 Uhr verbringen.

Bereits am Freitag feiern die Sonnefelder Schützen mit ihrem noch amtierenden Regenten Horst Steiner und Jungschützenkönig Alexander Heubner. Im Rahmen der Königsabholung ermitteln die Mitglieder auf den Ständen im Schützenhaus ihre neuen Königshäuser. Bastian Angermüller ist zuversichtlich, dass auch diesmal wieder hervorragende Ergebnisse erzielt werden.

Die rund 80 Mitgliederstarke Gesellschaft ist nämlich in den vergangenen Jahren im sportlichen Bereich wieder erstarkt. Neben einer Seniorenmannschaft, die aufgelegt schießt, stehen außerdem zwei Teams der Schützenklasse im Rundenwettkampf. Überwiegend stehen für diese beiden Mannschaften junge Schützen zur Verfügung, die vielleicht auch beim Königsschießen ein Wörtchen mitreden werden. Das streng gehütete Geheimnis um die diesjährigen Regenten wird dann beim zweiten Festhöhepunkt im Laufe des frühen Sonntagabends gelüftet, wenn die Proklamation der neuen Königshäuser mit Pokalübergabe erfolgt.

Alljährlich fiebern dieser sowohl Mitglieder, als auch Besucher mit großer Spannung entgegen. Schließlich wertet nur ein kleiner Kreis die Schüsse auf die abgegebenen Königsscheiben aus.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.