Steinbach am Wald
Veranstaltungen

Schützen- und Volksfest Steinbach a. Wald

Der Schützenverein "Rennsteig" Steinbach am Wald feiert von Donnerstag, 22., bis Montag, 26. August 2019, sein 50- jähriges Bestehen
Artikel drucken Artikel einbetten
Mehrere Fahrgeschäfte bieten Spaß für Groß und Klein beim Schützenfest in Steinbach am Wald.
Mehrere Fahrgeschäfte bieten Spaß für Groß und Klein beim Schützenfest in Steinbach am Wald.
+3 Bilder

Der Schützenverein "Rennsteig" Steinbach am Wald feiert sein 50- jähriges Bestehen. Das Jubiläum feiern die Rennsteigschützen vom Donnerstag, 22., bis zum Montag, 26. August am Schießzentrum und Festplatz an der Wasserscheide mit dem beliebten Schützen- und Volksfest, diesmal unter Schirmherrschaft von Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

Das Festprogramm

Der Bezirkstagspräsident und Schirmherr Henry Schramm, Oberbürgermeister von Kulmbach, wird den Bieranstich am Freitag, 23. August um 20 Uhr, vornehmen. Es folgt ein Wirthaussingen im Festzelt etwa gegen 22.3 Uhr der Große Zapfenstreich mit Fackelzug vom Schützenhaus zur Wehrkirche. Vorboten des Jubiläumsfestes sind schon am Donnerstag, 22. August die Bands "No Limits"(ab 19 Uhr) und "Fristlos" (ab 20.30 Uhr) mit einem Rockabend, Einlass ab 18 Uhr. Am Samstag, 24. August ab 20 Uhr wird die Stadtkapelle Teuschnitz mit Stimmungsmusik aufspielen, gegen22.30 Uhr wird ein großes Feuerwerk an der Wasserscheide am Himmel brillieren. Der große Festzug mit Aufstellung im Lehen, beginnt am Sonntag um 13.30 Uhr, danach Unterhaltungsmusik mit den Frankenwaldmusikanten Windheim im Festzelt. Der Montagnachmittag ist Festtag der Kinder. Um 13.45 findet der Kinderumzug vom Schulhof zum Festzelt statt. Es gibt ermäßigte Preise für die Kinder bei allen Fahrgeschäften. Unterhaltung im Festzelt mit dem Musikverein Steinbach am Wald. Parallel läuft ab 14 Uhr das beliebte Behördenschießen an den Schießständen im Schützenhaus. Am Abend umrahmt der Musikverein Steinbach am Wald einen der Höhepunkte des Festes. Es stehen die Preisverteilungen und die Königsproklamation an.

Schirmherr, Bezirkstagspräsident Henry Schramm betonte schon in seinem Grußwort anlässlich eines Ehrungsabends im Mai, "die Gemeinde Steinbach Am Wald kann dankbar und froh sein den SV "Rennsteig" im Ort zu haben. Die Mitglieder leisten seit fünf Jahrzehnten ehrenamtlich einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben". Wie dies ausschaut verrät ein Blick in die Chronik.

Blick in die Chronik

Auf Initiative von Walter Müller, der mittlerweile leider schon verstorben ist, wurde der SV "Rennsteig" am 28. November 1969 von 28 Mitgliedern gegründet. Sie wählten Walter Müller zum 1. Schützenmeister. 1973 wurde Walter Müller 1. Vorstand und blieb dies ohne Unterbrechung bis 1998.

Das erste Schützenfest konnte schon am 28. August 1970 abgehalten werden. Es wurde am Platz der evangelischen Kirche durchgeführt und wurde ein Erfolg der Mut machte. Damals wie heute gehört ein ökumenischer Gottesdienst am Sonntagvormittag zum Schützenfest. Erster Schützenkönig wurde Willy Fiedler der seit 2003 auch 1. Vorstand ist. Der Wunsch einer Vereinsfahne bestand von der Gründung an und schon zum Schützenfest 1971 konnte eine neue Fahne eingeweiht werden.

Nun hatte man mit Argusaugen ein Grundstück im Blick das man in der Größe von 7241 Quadratmeter im Jahr 1971 an der Wasserscheide erworben hat. Das 3. Schützenfest konnte dann bereits auf eigenem Platz abgehalten werden. Ab da wurden Spitzenkapellen und Stars bekannt aus Funk und Fernsehen zum Schützenfest auf die Bühne arrangiert. Die Vereinsführung wurde nicht müde und plante immer weiter.

Mit großer engagierter Eigenleistung konnte ein Schützenhaus errichtet werden. 1983 wurde das Schießzentrum eingeweiht. Jedoch ließen die Initiativen und Ideen der Idealisten des SV nicht locker und sie kümmerten sich um eine Außenanlage mit Kleinkaliber und Jagdständen. Ein weiterer Meilenstein erfolgte mit der Erweiterung des Grundstücks um rund 3000 Quadratmeter, welches als Festplatz und Parkplatz genutzt werden kann.

Inzwischen stellten sich die Platzverhältnisse im Luftgewehrstand als beengt heraus. Es folgte ein Anbau dessen Raum auch als Veranstaltungssaal zirka 200 Personen Platz bietet.

Sportliche Erfolge

Im sportlichen Bereich wurden ab Mitte der 1990er Jahre große Erfolge, insbesondere von Schülern und Jugendlichen erreicht. Antje Martin konnte im Sportjahr 1998/99 einmalige Erfolge erreichen. Sie war Mitglied im Bayernkader und nahm am Landesschützenmeister- Pokal und an internationalen Jugendwettkämpfen teil. Von 1997 bis 2001 erzielte sie sechs Oberfränkische Rekorde. Aufgrund ihrer besonderen Leistungen auf Gau-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene wurde ihr das Jugendmeister- Schützen- Abzeichen des Deutschen Sportschützenbundes verliehen und sie wurde im Jahr 2001 zur besten Schützin Oberfrankens ernannt.

Weitere erfolgreiche Jungschützen waren Hubert Kauschke, Daniel Neubauer und Thorsten Förtsch, Julia Fiedler, Beate und Lena Bischoff sowie Christoph Hildebrandt.

Im Jahr 2016 durfte der SV "Rennsteig" die Gauversammlung in der Rennsteighalle ausrichten und ein weiterer Höhepunkt war der Festkommers mit Ehrungen im Mai diesen Jahres in der Rennsteighalle, bei der die Spitzen vom Schützengau- und Bezirk anwesend waren. Landrat Klaus Löffler (vormals Bürgermeister von Steinbach am Wald von 2002 bis 2016) und amtierender Bürgermeister Thomas Löffler nennen es in einem Satz und bringen Idealismus und ehrenamtlichen Einsatz auf den Punkt. Die anfängliche Euphorie nach der Vereinsgründung zieht sich wie ein roter Faden kontinuierlich durch die gesamte Historie des 50- jährigen Jubelvereins.eh

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.