Von Morgen, Donnerstag, bis zum kommenden Montag feiern die Harsdorfer ihre traditionelle Kirchweih und in diesem Jahr jährt sich die Weihe der evangelischen Pfarrkirche St. Martin, die auch einmal den Namen Laurentius trug, zum 253. Mal.

Nach dem Kirchweih-Gottesdienst am Sonntag um 9.30 Uhr mit Pfarrer Ralph Meyer kommt es danach im Saal "Zur Tanne" zu einem Frühschoppen mit Live-Musik. Ab 11.30 Uhr bieten die Wirtsleut` im Saal ein reichhaltiges Buffet mit frischen, verschiedenen Salaten, verschiedene Braten (Entenbrust, Roulade, Sauerbraten, Schweinebraten, Wild) mit Klößen oder Kroketten. Schnitzel, Hähnchen-Nuggets und Pommes. Zum Nachtisch gibt es Eis, zum Kaffee und Kuchen leckere Cremes.

Auch sonst ist zur Kerwa im Gasthaus "Zur Tanne" natürlich einiges geboten. Für alle Kirchweihtage hat die Familie Passenheim ein reichhaltiges kulinarisches Angebot zusammengestellt. Am Donnerstag kann man sich mit Krenfleisch, Haxen und an der Schlachtplatte stärken und an den restlichen Kirchweihtagen werden Wild, Geflügel und weitere Braten gereicht.

Natürlich wird auch im Gasthaus "Zum tapferen Schneiderlein" von Donnerstag bis Montag Kirchweih gefeiert. Anneliese Stoll und ihr Team laden dabei zur Krenfleisch-Kerwa ein.

Am Kerwa-Freitag lädt die Naturkräuterschmiede der Familie Feulner ab 18 Uhr zur Kerwa-Musik mit "Rippla mit Kließ und Kraut" ein. Eine Voranmeldung ist notwendig. Ab 21.30 Uhr dürfen sich die Besucher auf eine Kerwa-Einlage freuen. Und am Sonntag öffnet das Kerwa-Café der Familie Feulner um 14 Uhr nochmals seine Pforten, und zum Kaffee gibt es die selbst gebackenen "Küchla" sowie hausgemachte Torten.

Werner Reißaus