Langenstadt
Veranstaltungen

Kerwa Langenstadt

Vom 22. bis zum 26. August 2019 wird im Neudrossenfelder Ortsteil Langenstadt rund um die Tanzlinde Kirchweih gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntag findet in Langenstadt das traditionelle "Runderspielen" der Ortsburschen und -madla statt.  Foto: Horst Wunner
Am Sonntag findet in Langenstadt das traditionelle "Runderspielen" der Ortsburschen und -madla statt. Foto: Horst Wunner
+3 Bilder

Viele gibt es nicht mehr, man muss sie suchen: Orte, wo die Kerwa rund um eine Tanzlinde gefeiert wird, mit echten Ortsburschen und Ortsmadla. Wo das "Runterspieln" und "Rumspieln" zum Ritual gehören, die Festtagslaune ein ganzes Dorf und viele Gäste von auswärts zusammen bringt. Langenstadt kann sich noch mit solchen Attributen schmücken, wird am Wochenende wieder Treffpunkt von Kerwa-Fans sein.

Die vom Donnerstag, 22. August, bis Montag, 26. August, ein reichhaltiges Programm erwartet mit Schaueffekt, Tradition, gutem Essen und Trinken und Musik. Bereits am Donnerstag serviert das Dorfwirtshaus "Zur Linde" Schlachtplatte und Kerwa-Spezialitäten, am Freitag kann man sich Sauerbraten und Krenfleisch mit Klößen sowie Schnitzel mit Kartoffelsalat schmecken lassen, ehe ab 20 Uhr der erste Höhepunkt, das "Runderspielen" angesagt ist.

Immer wieder ein schönes Bild, wenn die Dorfjugend mit Jauchzen und lauten Kerwa-Rufen durch den Ort zieht, um sich dann auf der Tanzlinde unter dem grünen Blätterdach zu Polka und Walzer zu drehen. Später heiße Rhythmen der "5-Star" an der Linde und danach hinein in den urigen Felsenkeller zur Bar.

Alles spielt sich an den fünf Tagen hauptsächlich rund um die Tanzlinde ab, nur zum Gaudifußball zieht man am Samstag um 15 Uhr zum Sportplatz beim Feuerwehrhaus. Das Areal am Baum, umgeben von alten Sandsteinsäulen, lockt schon vorher ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen und danach zum geselligen Beisammensein mit Steaks, Bratwürsten und Pizza.

Der Kirchweih-Gottesdienst ab 10 Uhr eröffnet den Sonntag Morgen, es sind dann nur ein paar Schritte zum Mittagstisch im Dorfwirtshaus, zu Kaffee und Kuchen, zu Pizza und Blasmusik. Ausgelassene Kerwa-Stimmung pur erneut ab 14.45 Uhr beim zweiten "Runderspielen", ein Schluck aus der mit Bier gefüllten Gießkanne ist möglich und schließlich geht es wieder hinauf zum Tanz auf die Linde. Ab 17 Uhr musikalische Unterhaltung mit "Feedback by Udo B." samt Barbetrieb.

Einmal muss Ende sein: Am Montag mit einem Frühschoppen im Gasthaus und dem "Rumspielen" bis nach Buch am Sand und Reuthersberg. Die durch das Feiern wohl schon ziemlich erschöpften Ortsbum und Ortsmadla holen ihre letzten Reserven heraus, tanzen vor und in den Gehöften, sammeln einen Obulus und Eier, die hernach in eine großen Pfanne gehauen und verspeist werden. Vielleicht kommt auch noch eine spontane Wirtshausmusik zum Kerwa-Ausklang hinzu, man darf gespannt sein. Horst Wunner

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.